Ergebnisse aus der Forschung I/2020

Zu Projekten des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) liegen neue Veröffentlichungen, Zeitschriftenaufsätze oder Broschüren vor. Veröffentlichungen können kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen werden. Weitere Forschungsprojekte des IFA sind online verfügbar.

Bild: Martina Stolze - stock.adobe.com

Gefahrstoff Quarz: aktuelle Analyseverfahren

Mit der Ermittlung von Quarzexpositionen am Arbeitsplatz sowie von Quarzgehalten in Materialien beschäftigt sich ein aktueller Beitrag der Zeitschrift Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft. Der Artikel ist Teil des Themenhefts "Gefahrstoff (Quarz)staub".

Zum Artikel (PDF, 1,0 MB)


Teil einer Tabelle

Bild vergrößern

Ausschnitt aus den Ergebnissen
Bild: IFA

Quarzstaub und Silikose: Nicht nur die Dosis entscheidet über das Gesundheitsrisiko

Silikose ist eine chronische, irreversible Lungenerkrankung, die durch langjähriges Einatmen bestimmter Stäube entstehen kann. Die Dosis-Wirkungs-Beziehung zwischen Quarzstaubexposition und Silikose ist Thema eines aktuellen Beitrags in der Zeitschrift Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft.

Zum Artikel (PDF, 839 kB)


Anlieferungshalle mit Transportern und Lieferbändern

Bild: industrieblick - stock.adobe.com

Abgase von Dieselmotoren am Arbeitsplatz

Viele Beschäftige sind am Arbeitsplatz den Abgasen dieselbetriebener Gabelstapler, Nutzfahrzeuge oder Generatoren ausgesetzt. Ob dabei die vorgeschriebenen Grenzwerte eingehalten werden, haben die Unfallversicherungsträger in einem umfassenden Messprogramm untersucht und die Ergebnisse in der Zeitschrift Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft veröffentlicht.

Zum Artikel (PDF, 1,5 MB)


Mann trägt verzinkte Autotür durch Werkstatthalle

Bild: industrieblick - stock.adobe.com

Gefahrstoffe beim Feuerverzinken

Nicht nur beim Auto ist "vollverzinkt" ein Synonym für hochwertigen Korrosionsschutz: Verschiedenste Stahl- oder Gussteile sind nach einem Bad in 450 Grad heißer Zinkschmelze dauerhaft vor Rost geschützt. Wie hoch die Gefahrstoffexposition für Beschäftigte beim Feuerverzinken ist, beschreibt der folgende Beitrag aus Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft.

Zum Artikel (PDF, 486 kB)


Containerschiff im Hamburger Hafen

Bild: M. Johannsen - stock.adobe.com

3D-Tischdrucker – Gefahr am Arbeitsplatz?

3D-Tischdrucker gehören zunehmend zum Büro- oder Schulalltag. Doch wie sieht es mit potenziell gefährlichen Emissionen solcher Geräte aus? Besteht Gefahr für Beschäftigte oder werden die geltenden Normen bei bestimmungsgemäßer Verwendung eingehalten? Untersuchungen des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), die jetzt in der Zeitschrift Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft veröffentlicht wurden, geben Antworten auf diese Fragen.

zum Artikel (PDF, 2,9 MB)


Weitere Ergebnisse