eHealth und psychische Erkrankungen

4. Fachtagung: Schnittstellen zwischen Arbeitsschutz, Rehabilitation und Psychotherapie

Programm

09.05.2019

ab
13:00 Uhr
Anmeldung und Imbiss
14:00 Uhr Veranstaltungseröffnung
14:30 Uhr Onlinetrainings in der individuellen Prävention psychischer Erkrankungen
Dr. Hanna Horvath, Get.ON Institut
15:10 Uhr Effekte der Digitalisierung auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM)
Prof. Dr. David Matusiewicz, FOM Hochschule
15:50 Uhr Pause mit Marktplatz zu eHealth-Angeboten
16:30 Uhr blended therapy
Prof. Dr. Harald Baumeister, Universität Ulm
17:10 Uhr Wie können digitale Anwendungen in der Prävention und Versorgung genutzt werden?
Podiumsdiskussion
ab
18:00 Uhr
Ende erster Tag
Teilnahmemöglichkeit am gemeinsamen Abendessen in Dresden (Selbstzahler)

10. Mai 2019

08:30 Uhr Parallele Workshops

1. Qualitätsbeurteilung von Gesundheits-Apps
Eva-Maria Messner, Universität Ulm

2. Erfolgsfaktoren für digitale Angebote in der betrieblichen Prävention
Dr. Marlen Cosmar, IAG Dresden

3. "hands-on" - praktische Erfahrungen mit Onlineprogrammen für psychische Erkrankungen
Dr. Johanna Böttcher, FU Berlin

4. Implementierung digitaler Anwendungen in die Praxis
Dr. Alessa Jansen und Carolin Böhmig, BPtK

5. Digitales BGM - Welche Ansätze bringen Betriebe weiter?
Anja Mücklich, IAG Dresden
10:00 Uhr Pause mit Marktplatz zu e-Health Angeboten
10:50 Uhr Anforderungen an Tele-Reha-Nachsorge und mögliche Modellprojekte
Daniela Sewöster, Deutsche Rentenversicherung
11:30 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen des Einsatzes digitaler Anwendungen ind er Psychotherapie
Prof. Dr. Martin Stellpflug, Justitiar BPtK
11:50 Uhr Neue Ansätze der Unfallversicherungsträger bei Beratung und Therapie nach Trauma
Dirk Scholtysik, DGUV
12:15 Uhr Gesundheitswesen 4.0 - Trends für die Zukunft
Jörg Stojke, BGW
12:40 Uhr Treffpunkte mit Referenten und Abschlussimbiss

Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Dr. Marlen Cosmar
Tel.: +49 30 13001-2112

Organisation
René Dybek
Tel.: +49 30 13001-2411
Fax: +49 30 13001-2703