eHealth und psychische Erkrankungen

4. Fachtagung: Schnittstellen zwischen Arbeitsschutz, Rehabilitation und Psychotherapie

Programm

09.05.2019

Anmeldung und Imbiss
Veranstaltungseröffnung
Onlinetrainings in der individuellen Prävention psychischer Erkrankungen
Dr. Hanna Horvath, Get.ON Institut
Effekte der Digitalisierung auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM)
Prof. Dr. David Matusiewicz, FOM Hochschule
Pause mit Marktplatz zu eHealth-Angeboten
blended therapy
Prof. Dr. Harald Baumeister, Universität Ulm
Wie können digitale Anwendungen in der Prävention und Versorgung genutzt werden?
Podiumsdiskussion
Ende erster Tag
Teilnahmemöglichkeit am gemeinsamen Abendessen in Dresden (Selbstzahler)

10. Mai 2019

Parallele Workshops

1. Qualitätsbeurteilung von Gesundheits-Apps
Eva-Maria Messner, Universität Ulm

2. Erfolgsfaktoren für digitale Angebote in der betrieblichen Prävention
Dr. Marlen Cosmar, IAG Dresden

3. "hands-on" - praktische Erfahrungen mit Onlineprogrammen für psychische Erkrankungen
Dr. Johanna Böttcher, FU Berlin

4. Implementierung digitaler Anwendungen in die Praxis
Dr. Alessa Jansen und Carolin Böhmig, BPtK

5. Digitales BGM - Welche Ansätze bringen Betriebe weiter?
Anja Mücklich, IAG Dresden
Pause mit Marktplatz zu e-Health Angeboten
Anforderungen an Tele-Reha-Nachsorge und mögliche Modellprojekte
Daniela Sewöster, Deutsche Rentenversicherung
Rechtliche Rahmenbedingungen des Einsatzes digitaler Anwendungen ind er Psychotherapie
Prof. Dr. Martin Stellpflug, Justitiar BPtK
Neue Ansätze der Unfallversicherungsträger bei Beratung und Therapie nach Trauma
Dirk Scholtysik, DGUV
Gesundheitswesen 4.0 - Trends für die Zukunft
Jörg Stojke, BGW
Treffpunkte mit Referenten und Abschlussimbiss

Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Dr. Marlen Cosmar
Tel.: +49 30 13001-2112

Organisation
René Dybek
Tel.: +49 30 13001-2411
Fax: +49 30 13001-2703

Download