8. Praxistag Prävention: Elektromagnetische Felder und Elektromagnetische Verträglichkeit in der Praxis

am 15. November 2018 in der DGUV Akademie Dresden

Hintergrund
Elektromagnetische Felder begegnen uns im Alltag und nehmen durch den technischen Fortschritt immer mehr zu. Damit steigt auch deren Intensität und Störwirkung auf den Menschen und empfindliche elektronische Komponenten, Anlagen oder Maschinen. Betrachtet man die Störfelder und deren Wirkung auf den Menschen, so spricht man von EMF. Die Störwirkung auf den Menschen können sich z. B. durch Zellschädigung, biologische Effekte oder auch Kopfschmerzen und Übelkeit bemerkbar machen. In passiven Implantaten kann es zu einer Temperaturerhöhung kommen, aktive Implantate können Fehlfunktionen ausführen. Die elektromagnetische Verträglichkeit dagegen bezieht sich nur auf elektronische Komponenten, Anlagen oder Maschinen. Hier kommt es durch unerwünschte Störstrahlung zu Fehlfunktionen und sporadischen Ausfällen untereinander.

Inhalt

  • Grundlagen und Überblick über EMF (Arbeitsplatz) und EMV (Industriebereich) aus der Praxis
  • Messbeispiele EMF aus Praxis
  • Messbeispiele EMV aus der Praxis (Schaltschrank, Großinstallationen)
  • Vorstellung diverser Messgeräte und Messmethoden
  • Messdemonstrationen vor Ort: Störfelder auffinden und vermessen
  • Wenn Arbeitsschutzmessungen in Betrieben nicht plausibel erscheinen

Referent
Werner Grommes, Institut für Arbeitsschutz (IFA)


Veranstalter

Institut für Arbeit und Gesundheit
der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Königsbrücker Landstraße 2
01109 Dresden

Kontakt

Fachliche Ansprechpartner
Christina Bogs
Tel.: +49 30 13001-2321

Dr. Volker Didier
Tel.: +49 30 13001-2320

Organisation und Anmeldung
Paul Krönert
Te.: +49 30 13001-2418