Prüfung und Zertifizierung von Web Based Trainings als elektronische Hilfsmittel zur Unterweisung

  • Mann im Hintergrund mit Handy in der Hand. Im Vordergrund verschiedene Symbole Zahnräder,Lupe, Zeichen erledigt usw. In der Mitte DGUV Test Zertifikatszeichen.

E-Learning-Programme können ein gutes Hilfsmittel zur Unterweisung im Arbeitsschutz sein. Die DGUV Regel 100-001 gibt dabei klare Richtlinien für ihren Einsatz vor:

  • Die Unterweisungsinhalte müssen arbeitsplatzspezifisch aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden.
  • Es muss eine Verständnisprüfung stattfinden.
  • Ein Gespräch zwischen Beschäftigten und Unterweisenden muss jederzeit möglich sein.
Es geht bei E-Learning-Programmen zur Unterweisung also darum, dass sie in einem Blended-Learning-Szenario umgesetzt werden:

  • Die Grundlagen werden elektronisch im Lernprogramm vermittelt.
  • In einem anschließenden mündlichen Gespräch werden bei Bedarf der Bezug zu den konkreten, arbeitsplatzbezogenen Gefährdungen hergestellt und offene Fragen geklärt.

IAG als Prüf- und Zertifizierungsstelle für Blended-Learning-Programme im Arbeitsschutz

Mit der Prüf und Zertifizierungsstelle trägt das IAG zur passenden Verwendung von E-Learning im Rahmen der in der DGUV Vorschrift 1 vorgeschriebenen Unterweisung im Arbeitsschutz bei. Als Kompetenzzentrum für Online-Learning im Bereich der DGUV hat das IAG in Zusammenarbeit mit Fachleuten der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, mit Herstellern und Anwendern Kriterien zum Einsatz von Web Based Trainings als Hilfsmittel zur Unterweisung im Arbeitsschutz aufgestellt.

Im Verbund von DGUV Test bietet das IAG ein entsprechendes Prüf- und Zertifizierungsverfahren an. Web Based Trainings, die die Anforderungen der Prüfgrundsätze erfüllen, dürfen bei erfolgreicher Zertifizierung das DGUV Test-Zeichen „Zertifiziertes elektronisches Hilfsmittel zu Unterweisung“ tragen.

Dieses Prüfzeichen erleichtert Anwendern die Produktauswahl und sichert den wirkungsvollen Einsatz der Programme im Rahmen der betrieblichen Unterweisung. Gleichzeitig können die Hersteller solcher E-Learning-Programme sich bei der Produktentwicklung an diesen Kriterien orientieren.

Zertifizierungsanforderungen

Das Prüf- und Zertifizierungsprogramm richtet sich an kommerzielle Anbieter von Web Based Trainings für die Unterweisung.

Die Anforderungen richten sich an die Produktdokumentation sowie an das Programm selbst. An das Programm werden technische, methodisch-didaktische und inhaltliche Anforderungen gestellt. Eine besondere Rolle spielt dabei die Ausrichtung auf eine Blended Learning-Konzeption. Dies soll die Verwendbarkeit des Programms als Hilfsmittel zu einer erfolgreichen Unterweisung sicherstellen.

Die Zertifizierungsanforderungen sind in den Prüfgrundsätzen GS-IAG-01 (PDF, 406 kB) zusammengefasst.

Kontakt

IAG, Prüf- und Zertifizierungsstelle

Zertifikatsdatenbank

Neue Prüfgrundsätze - gültig ab 01.08.2022