Kooperationsvertrag unterzeichnet

Die HGU bildet südkoreanische Sozialversicherungsfachangestellte aus

17.05.2019

Image

Bild vergrößern

Dr. Kemper und Herr Jeon Myoung Su unterzeichnen in Hennef den Kooperationsvertrag. Foto: DGUV

Die Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU) ist das Kompetenzzentrum für die bedarfsgerechte Bildung und anwendungsbezogene Wissenschaft in Rehabilitation, Sozialversicherung und Verwaltung. Dies ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Die HGU empfing im Mai erneut eine Delegation aus Südkorea. Mit der dortigen Unfallversicherung COMWEL kooperiert die DGUV seit mehreren Jahren intensiv in den Bereichen Prävention und Rehabilitation.

Im Juli 2019 werden vierzig südkoreanische Sozialversicherungsfachangestellte an einem einwöchigen Fortbildungskurs Case Management am Campus Hennef teilnehmen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 2. Mai 2019 unterzeichnet. Der Fortbildungskurs ist Bestandteil der längerfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen COMWEL und der DGUV mit dem Ziel, dem ostasiatischen Partner bei der Weiterentwicklung des auf die berufliche Wiedereingliederung ausgerichteten Reha-Managements zu unterstützen.

Unfallversicherungsträger aus verschiedenen Ländern haben bereits Interesse an einer Kooperation mit der DGUV im Bereich Aus- und Fortbildung signalisiert, was den Referenzcharakter unseres Systems unterstreicht.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 30 13001-6505