Es wird gebaggert

Startschuss für die Campuserweiterung

21.01.2019

Image

Bild vergrößern

Erste Baggerarbeiten für das mobile Hörsaalgebäude am Campus Bad Hersfeld. Foto: DGUV

Die Bagger rollen, viel Erde wird bewegt. Anfang Januar starteten die Arbeiten für das neu zu errichtende mobile Hörsaalgebäude als erster Schritt der geplanten Campuserweiterung. Die Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU), Campus Bad Hersfeld geht auf Wachstumskurs.

Insgesamt werden auf dem "Flurstück 4" ein mobiles Hörsaalgebäude in moderner Container-Leichtbauweise sowie Parkplätze errichtet.

"Angesichts der stetig steigenden Studierendenzahlen und der bereits erreichten Kapazitätsgrenze nutzen wir dieses Hörsaalgebäude, bis die eigentliche Campus-Erweiterung ca. 2021 abgeschlossen ist." so Prof. Harald Becker, Rektor der Hochschule.

Die Inbetriebnahme dieses modernen, barrierefreien Gebäudes, das mit allen notwendigen Techniken, Pausenbereich sowie WCs ausgestattet ist, ist bereits für Mitte April 2019 geplant.

"Dies ist ein sehr ehrgeiziges Ziel, aber ich bin mir sicher, wir können die Inbetriebnahme nach nur 4 Monaten Bauzeit schaffen. Das mobile Hörsaalgebäude wird in keinerlei Weise der Qualität eines echten Hörsaals nachstehen, denn bei den Lehr-/Lernbedingungen für unsere Studierenden machen wir keine Kompromisse." verdeutlicht Prof. Dr. Uwe Sewerin, Fakultätsdekan der HGU.

"Wir haben uns ganz bewusst für eine „Lösung auf Zeit“ bei uns am Campus in Bad Hersfeld entschieden, um das semesterübergreifende Campusleben der Studierenden als auch die benötigte Infrastruktur wie Bibliothek und Recherchemöglichkeiten uneingeschränkt sicherzustellen."

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: +49 30 13001-6505