Kontextfaktor Alkoholabhängigkeit

Profilunterricht vertieft Thema des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

11.06.2019

Image

Bild vergrößern

Ergebnispräsentation der gestalteten Ergebnisse "Kontextfaktor Alkoholabhängigkeit". Foto: DGUV

Wie praxisnah der Unterricht sein kann konnten über vierzig Studierende des 4. Semesters des Studiengangs Sozialversicherung an der HGU in Bad Hersfeld erleben. Im Profil A "Management der Rehabilitation" beteiligten sich die Studierenden aktiv an der DGUV-Aktionswoche Alkohol unter Federführung von Prof. Dr. Bert Wagener.

Hierbei ging es laut Prof. Wagener nicht darum, den "mahnenden Finger" zu heben, sondern die Auswirkungen eines unkontrollierten Alkoholkonsums.

Die Studierenden befassten sich nicht nur mit der Wirkweise von Alkohol auf den menschlichen Körper, sondern auch auf die Auswirkungen des Missbrauchs aus verschiedenen Perspektiven. Somit wurde der Blick auf interne Prozesse, wie das Verhältnis von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Führungskräften etc. ebenso betrachtet wie die klassischen Themenfelder der Rehabilitation und Prävention.

Schnell wurde deutlich, dass sich der Missbrauch von Alkohol auf nahezu alle Tätigkeitsfelder negativ auswirkt, Unfallrisiken steigen und die Rehabilitationsprognosen verschlechtern sich. Prof. Wagener zeigte den Studierenden Wege auf, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol erfolgen kann. Abschließend erfolgte eine Präsentation der Ergebnisse auf den von den Studierenden gestalteten Tafeln im Foyer der HGU am Campus Bad Hersfeld.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 30 13001-6505