InterPaz

Die Bedeutung der Interprofessionellen Zusammenarbeit im Klinikalltag

30.11.2018

Image

Bild vergrößern

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Unfallmedizinischen Fachtagung in Frankfurt. Foto: DGUV

Der Begriff der Interprofessionalität im Klinikalltag ist bisher nicht eindeutig geklärt. Daher ist über die Auswirkung auf den Behandlungserfolg wenig bekannt.

Um dieses Defizit zu reduzieren ist das Projekt InterPaz, ein Forschungsprojekt der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU) in Kooperation mit dem Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB) an der Universität Osnabrück, in Vorbereitung. Im Fokus steht hierbei die interprofessionelle Zusammenarbeit der relevanten Berufsgruppen im Bereich Rehabilitation, deren Bewertung aus der Perspektive der zu behandelnden Personen sowie die Überprüfung möglicher Effekte mit Blick auf die Behandlungserfolge dieser Personen.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der HGU, unter Leitung von Prof. Dr. Bert Wagener und Bernd Lossin (BG ETEM), ging es im Wintersemester 2018/2019 um die Relevanz der Interprofessionalität unterschiedlicher für das Projekt relevanter Berufsgruppen.

Zu diesem Zweck erfolgte neben der Vorstellung des Projektes im Rahmen der Unfallmedizinischen Fachtagung in Frankfurt im November 2018 die strukturierte Befragung der Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in den weiteren Projektverlauf ein.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: +49 30 13001-6505