Lernort Hochschule

Auf dem Weg in die digitale Zukunft

06.11.2018

Image

Bild vergrößern

Prof. Dr. Kathrin Brünner zeigt bei der Begrüßung den selbst erstellten Film "Professor Eifrig". Foto: DGUV

Wie eine digitale Zukunft an einer Hochschule aussehen kann, konnten Interessierte am 26. Oktober 2018 bei der Veranstaltung "Lernort Hochschule – Auf dem Weg in die digitale Zukunft", geleitet von Prof. Dr. Kathrin Brünner, erleben.

Professor Becker, Rektor der Hochschule, war zunächst nicht im Saal anwesend, sondern begann seine Rede zur Begrüßung im Treppenhaus, per Funk auf den Beamer übertragen. Er verwies auf die Notwendigkeit zielgerichteten Handelns: "Digitalisierung ist kein Selbstzweck, man muss sich immer den Nutzen vor Augen führen."

Die Studierenden Jessica Lahn und Andre Purmann demonstrierten zur Einführung, mit welchen Tools die Studierenden von heute ausgestattet sind und wie ihr digitaler Alltag aussieht.

Mit der Unterstützung von dreißig Studierenden aus dem fünften Semester wurden auf vier Märkten verschiedene Aspekte neuer Technologien beschrieben.

Bei "Film ab" wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer informiert, wie sich mit geringem Aufwand Screencasts – Videoaufzeichnungen des Bildschirms z.B. zum Erlernen einer Software – erstellen lassen und wie das Smartphone eingesetzt werden kann, um günstig Lehrinhalte zu filmen und qualitativ gute Videos zu produzieren.

Auf dem Markt "Mobile Zusammenarbeit" wurden verschiedene Systeme für Videokonferenzen vorgestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, Projektmananagement über Cloud-Lösungen effektiv zu gestalten.

Unter dem Stichwort "Wissensmanagement 4.0." wurden Tools für das Organisieren von Notizen und Gedanken vorgestellt, als Gegenmittel gegen die hoffnungslose Zettelwirtschaft auf umher flatternden Papieren.

Der vierte Markt diente zur Vorstellung von Lernplattformen. Es wurde angeregt, dass die in der HGU verwendete Lernplattform ILIAS nicht als Dokumentenablage unter Wert genutzt werden sollte, sondern als vielfältige interaktive Plattform dienen kann. Zudem wurde Wikis als Methode zur gemeinsamen Organisierung von Wissen vorgestellt.

Der Zukunftstag zeigte, wie weit die Digitalisierung an der HGU fortgeschritten ist. Die Studierenden kommen immer früher mit digitalen Medien in Kontakt. Lehrende müssen für zeitgemäße Bildungsprozesse von heute sorgen, aber erst recht von morgen.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: +49 30 13001-6505