HGU berät polnische Hochschulen

EU-Projekt zum Thema Reha-Management

01.10.2018

Image

Bild vergrößern

Das EU-Projekt wird mit breiter Beteiligung entwickelt. Foto: DGUV

Im Rahmen eines EU-geförderten Projektes werden derzeit in Polen Reha-Management Strukturen aufgebaut. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen fungiert die DGUV in diesem Projekt als Juniorpartner.

Um das Reha-Management etablieren zu können, erfolgt in einem ersten Schritt die Qualifizierung von Personen unterschiedlicher Profession. Dies geschieht durch ein Zusatzstudium, welches zunächst an vier Partnerhochschulen in Polen angeboten wird.

Die Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU) wurde in das Projekt eingebunden, da sie über umfangreiche Erfahrungen bei der Entwicklung von Curricula sowie der Planung und Durchführung von Zertifikatsstudien verfügt. Im Rahmen eines Workshops im September 2018 wurden gemeinsam mit den polnischen Hochschulen die Rahmenbedingungen für das Zusatzstudium erarbeitet. Schon Anfang des Jahres hatte die HGU bei der inhaltlichen Gestaltung des Curriculums mitgewirkt.

Prof. Dr. Bert Wagener vertrat die HGU in Warschau:

"Es zeigt sich deutlich, dass wir unseren Partnerinnen und Partnern in Polen zahlreiche Hilfestellungen geben können. Insbesondere die Parallelen zum etablierten Zertifikatsstudium Reha-Management helfen hierbei enorm."

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: +49 30 13001-6505