Gratulation – Promotion erfolgreich abgeschlossen

30.08.2018

Image

Bild vergrößern

Caroline Lüder. Copyright: H-BRS/Lichtenscheidt

Caroline Lüder, wissenschaftliche Referentin bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), hat erfolgreich ihre Promotion abgeschlossen. Der Titel der an der Sporthochschule Köln eingereichten Dissertation lautet "Körperliche Aktivität von Menschen mit erworbener Hirnschädigung - Ist-Analyse sowie Auswirkungen und Nachhaltigkeit einer Bewegungsintervention auf das Aktivitätsverhalten".

Dabei handelt es sich um eine Forschungsarbeit im Bereich der neurologischen Rehabilitation von Menschen mit erworbener Hirnschädigung. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen sowohl Menschen mit Schlaganfall als auch mit Schädel-Hirn-Trauma. Die Arbeit bietet ein umfassendes Abbild des Aktivitätsverhaltens im Lebensalltag von Menschen mit erworbener Hirnschädigung (Studie 1) und zeigt sowohl die Machbarkeit als auch die Effekte eines speziellen internetgestützten Interventionsprogramms zur Steigerung der körperlichen Aktivität (Alltags- und Sportaktivität) auf (Studie 2). Entsprechend der Zielsetzung wurden zwei aufeinander aufbauende Studien durchgeführt.

Frau Lüder wurde in der Zeit von Juni 2013 bis Dezember 2015 durch Mittel des Landesprogramms für geschlechtergerechte Hochschulen in NRW an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) unterstützt und konnte sich so dem ersten Teil ihrer Dissertation widmen, um die Arbeit dann in den folgenden Jahren berufsbegleitend und mit einer weiteren Förderung durch die Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU) fortzuführen und schließlich erfolgreich zu beenden.

"Die Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern sowie die Beseitigung noch bestehender Nachteile ist und bleibt eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe, und damit auch eine Aufgabe der Hochschulen. Mit der Unterstützung und der Förderung von Frau Lüder ist ein weiterer wichtiger und erfolgreicher Beitrag dazu wie auch im Zusammenhang mit der Personalentwicklung in Organisationen geleistet worden", so HGU-Rektor Prof. Becker in einer Stellungnahme.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: +49 30 13001-6505