Ausgebucht – Fachgespräch zum BTHG

29.11.2017

Image

Bild vergrößern

HGU-Rektor Prof. Becker eröffnet die Tagung. DGUV

Nicht ein Platz war frei im Saal der Hochschule der gesetzlichen Unfallversicherung in Bad Hersfeld, als das Fachgespräch am 23.11.2017 von Hochschulrektor Prof. Becker eröffnet wurde. Rund hundert Teilnehmende aus dem Kreis der gesetzlichen Unfallversicherung waren deutschlandweit angereist, um sich über relevante Gesetzesänderungen und Neuerungen im SGB IX zu informieren.

Unter der Überschrift "BTHG – Handlungserfordernisse für die ges. UV?!" hatte die HGU ein ansprechendes, mit hochkarätigen Referenten besetztes Programm zusammengestellt, das sich an Führungskräfte, Mitarbeitende des Reha-Managements und am Rehabilitationsprozess beteiligte Stabstellen richtete.

"Das HGU-Fachgespräch 2017 hat sich zur zentralen Veranstaltung der DGUV zum Bundesteilhabegesetz entpuppt" Dieses Zitat eines Referenten der HGU verdeutlicht den Stellenwert der Veranstaltung. Aus verschiedenen Blickwinkeln wurde betrachtet, welche Auswirkungen die Änderungen des SGB IX durch das BTHG für die gesetzliche Unfallversicherung mit sich bringen.

Es referierten Doris Habekost (DGUV Berlin), Carsten Freitag (ZNS – Hannelore Kohl Stiftung Bonn), Dr. Peter Kehl (BGN Hannover) sowie Marcus Schian (BAR Frankfurt). Interessiert verfolgten die Anwesenden alle Vorträge und machten sich viele Notizen. Die gesamte Dokumentation wurde den Anwesenden über die E-Learning-Plattform ILIAS zur Verfügung gestellt. Michael Baron, Caroline Lüder und Wolfgang Ottilie (HGU) moderierten die Veranstaltung.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621 405-254