Berufsbildungsausschuss des Bundesversicherungsamtes in Bensberg

11.12.2015

Image

Bild vergrößern

Die Teilnehmer/innen der Veranstaltung. DGUV

Am 17. und 18. November 2015 ist der Berufsbildungsausschuss beim Bundesversicherungsamt (BVA) in Bergisch Gladbach-Bensberg zu seiner zweiten Sitzung im Jahr 2015 zusammengekommen. Der Präsident des BVA Frank Plate ließ es sich nicht nehmen, die Ausschussmitglieder im Kardinal-Schulte-Haus am ersten Nachmittag persönlich zu begrüßen.

Außerdem wurde ihnen die neue Leiterin der Zentralabteilung im BVA Frau Jutta Dielentheis vorgestellt, die dem Ausschuss an beiden Tagen beiwohnte. Für die Hochschule der DGUV (HGU) nahm Prof. Dr. Ralf Möller an der Sitzung teil.

Als weiterer Gast des Ausschusses konnte Gerd Labusch vom Berufsfortbildungswerk Hamburg gGmbH willkommen geheißen werden, der beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) als Bundessachverständiger an der Vorbereitung von Ausbildungsordnungen mitwirkt. Herr Labusch berichtete den Ausschussmitgliedern über die beruflichen Fortbildungen für Ausbilderinnen und Ausbilder zu „Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen und -pädagoginnen“ bzw. „Geprüften Berufspädagogen und -pädagoginnen“.

Im Rahmen der Sitzung wurde u. a. die Problematik der personell oftmals sehr knapp besetzen Abschlussprüfungsausschüsse angesprochen. Hier sagte das BVA zu, Möglichkeiten weiterer Berufungen insbesondere bei den Lehrerpositionen zu prüfen.

Text und Bild: Claudia Joswig (GdS)

Pressekontakt

Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621 405-0
Fax 06621 405100