Geocaching, Reiten und Bogenschießen

12.08.2015

Image

Bild vergrößern

Echte Erlebnisse: Auch Reiten stand auf dem Programm. DGUV

Knapp dreißig Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung konnten am vergangenen Wochenende in der DGUV Akademie, Campus Hennef zu den "Erlebnistagen für Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma" erstmalig begrüßt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartete ein abwechslungsreiches Programm unter professioneller Betreuung:

  • Angebote zur Steigerung der Freizeitaktivitäten wie Geocaching, Reiten und Bogenschießen – und das trotz behinderungsbedingter Einschränkungen
  • Moderierter Erfahrungsaustausch zu Themen der Krankheitsbewältigung, dem Leben in einer Beziehung sowie beruflicher Neuorientierung
  • Kreativ-Workshops in den Bereichen "Malen", "Musik" und "Verfassen eigener literarischer Texte"

Spätestens beim Tagesausklang in gemütlicher Runde wurden dann auch schnell neue Freundschaften geschlossen.

Die dreitägige Veranstaltung – die nach Meinung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ruhig hätte ausgedehnt werden können – hat ihr Ziel der Steigerung der Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung voll erreicht.

Für nähere Informationen zu dieser von der DGUV Akademie in Kooperation mit der ZNS-Hannelore Kohl Stiftung angebotenen Veranstaltungsreihe, zu der insbesondere auch die Versicherten der gesetzlichen Unfallversicherung herzlich eingeladen sind, wenden Sie sich bitte an Caroline Lüder, Telefon 02242 – 89 4252 () oder Michael Baron, Telefon 02242 – 89 4436 (), beide DGUV Akademie, Campus Hennef.

Pressekontakt

DGUV Akademie
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621 405-0
Fax 06621 405100