Forschung aktuell

Der Procedural- Justice- Effekt unter formell und materiellrechtlichen sowie psychologischen Gesichtspunkten

18.03.2015

Image

Dr. Wagener (oben) und Dr. Weiss, Dozenten der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung. DGUV

Was ist der Procedural-Justice-Effekt überhaupt? Und wie wirkt sich dieser auf die gesetzliche Unfallversicherung im Bereich der Verwaltungs- und Gerichtsverfahren sowie auf das Empfinden der Versicherten unter Betrachtung der psychologischen Gesichtspunkte aus?

Mit diesen Fragen beschäftigten sich rund 30 Studenten und Studentinnen der Hochschule der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung, Campus Bad Hersfeld, unter der Federführung der Professoren Dr. Axel Weiß und Dr. Bert Wagener, im Rahmen einer Forschungsarbeit.

Ziel des Forschungsprojektes im Wintersemester 2014/2015 war es, den "Procedural- Justice- Effekt" im Bereich des Sozialverwaltungsverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung unter rechtlichen, rechtssoziologischen und psychologischen Aspekten näher zu erforschen und weitere Erkenntnisse darüber zu gewinnen.

Pressekontakt

DGUV Akademie
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621 405-0
Fax 06621 405100