German Paralympic Media Award

Kategorie Foto

Die Nominierten:

Preisträgerin in der Kategorie Foto:

Conny Kurth, kurth-media, "In der Schwebe"

  • Ihre Begeisterung für Volleyball lebt Conny Kurth schon von klein auf. In späteren Jahren ergänzt um die professionelle Leidenschaft für den Journalismus. Was aus der Synthese dieser zwei großen Passionen entstanden ist, kann man nun anhand ihrer Arbeit betrachten.
  • Nicht zuletzt zeigt sich Conny Kurths Enthusiasmus darin, dass sie es schlichtweg nicht glauben konnte, dass Sitzvolleyball – in Deutschland von Öffentlichkeit und Medien kaum wahrgenommen – in Brasilien in einer Arena vor mehr als 8.000 Menschen zelebriert wird.
  • Bei dieser Sportart ist alles Präzisionsarbeit. Es zählen exakte Treffsicherheit und absolutes Teamgefühl. Immer wieder entscheiden Zentimeter über Sieg oder Niederlage. Ein kurzer Moment beeinflusst den Spielausgang.
  • Conny Kurth gelang es, genau solch einen Spannungs-Moment einzufangen – und so ein rundweg faszinierendes Foto zu erzielen. Es ist der Moment, in dem sich ein Spieler voll konzentriert nach dem Ball streckt und sich dabei so anspannt, dass sein ganzer Körper für einen Augenblick über dem Feld schwebt.
  • Die Fotografin schafft es, uns mit diesem Foto die Präzision, die Leidenschaft und die Spannung des Moments im Sitzvolleyball zu vermitteln. Und uns damit zu verdeutlichen, dass es sich auch in Deutschland lohnt, Sitzvolleyball einen größeren Stellenwert entgegen zu bringen.

Weitere Nominierte: