Kann man eine brennende Fritteuse mit einer Löschdecke löschen?

Nein! Löschdecken sind dafür ungeeignet, denn Versuche unter Praxisbedingungen haben gezeigt, dass sie bei den hohen Temperaturen, die ein Fettbrand entwickelt, rasch "durchbrennen" bzw. dass ein explosionsartiger Flammendurchschlag durch das Gewebe erfolgen kann. Oft ist es auch gar nicht möglich, die Löschdecke so über die Fritteuse zu breiten, dass ein vollständiger Luftabschluss erfolgt. Dies wird z. B. durch herausstehende Frittierkörbe verhindert oder dadurch erschwert, dass die Küchenzeile mit der darin eingebauten Fritteuse an der Wand steht.

Hinzu kommt außerdem, dass man beim Auflegen der Löschdecke sehr nahe an die brennende Fritteuse herantreten müsste – dies ist jedoch für die löschende Person mit einer erheblichen Gefährdung durch Hitze und Flammen verbunden.

Der Fachnormenausschuss Feuerwehrwesen hat bereits im Jahr 2002 die bestehende DIN-Norm für Löschdecken (DIN 14155) zurückgezogen, da die Löschdecken nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen.

Daher gilt: Für das Löschen von Fritteusenbränden muss ein geeigneter Feuerlöscher (=Fettbrandlöscher) verwendet werden.