Themenfeld Strahlarbeiten

Strahlen ist ein Fertigungsverfahren, bei dem Strahlmittel in Strahlgeräten unterschiedlicher Strahlsysteme beschleunigt und zum Aufprall auf die zu bearbeitende Oberfläche eines Werkstückes gebracht werden. Hierunter fallen alle Techniken zur Behandlung von Oberflächen unter Verwendung meist kornförmiger Medien, die mit hoher Geschwindigkeit auf die zu behandelnden Flächen gestrahlt werden.

Das Verfahren wird eingesetzt zum Entfernen von werkstofffremden Schichten (Lacke, Zunder), Partikeln oder Anhaftungen (Reinigungsstrahlen). Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Veränderung der Oberflächenstruktur des Grundwerkstoffs zur Erzielung eines optischen Effekts oder zur Verbesserung der Haftung von nachfolgenden Beschichtungen (Oberflächenveredelungsstrahlen).

Das Themenfeld Strahlanlagen befasst sich hauptsächlich mit dem Strahlen von Bauteilen aus Stahl- , Guss- aber auch Leichtmetall (z.B. Aluminium- und Magnesium-Legierungen), welche vorwiegend in Strahlkabinen aber auch in Druckluft- und Schleuderstrahlanlagen bearbeitet werden. In enger Zusammenarbeit mit Herstellern, Anwendern und Verbänden.

Beim Strahlen von Guss-, Stahl und Leichtmetall-Werkstoffen fallen häufig brennbare und in Luft aufgewirbelt explosionsfähige Stäube an. Wir geben Unterstützung und beantworten Fragen bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen ("Gefährdungsbeurteilung"), Erarbeitung technischer, organisatorischer und personenbezogener Schutzmaßnahmen. Weiterhin beraten wir Hersteller bei Fragen zu Konstruktion und Planung von Strahlanlagen z.B. auf Basis der DIN EN 1248 "Gießereimaschinen-Sicherheitsanforderungen für Strahlanlagen".

DGUV Prüfung von Strahlmitteln

Das Institut für Arbeitsschutz (IFA) bietet eine Prüfung von Strahlmitteln hinsichtlich ihrer maximalen Gehalte an gefährlichen Inhaltsstoffen (z.B. Antimon, Blei, Cadmium, Zinn, Arsen, Beryllium, Kobalt, Nickel, Chromate sowie der silikogenen Komponenten (Quarz, Cristobalit, Tridymit). Die analytische Bestimmung der Komponenten erfolgt im IFA mittels ICP-Massenspektrometrie, Photometrie und Röntgendiffraktometrie.

Ansprechperson

Dipl.-Min. Siegfried Turowski
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Am Knie 4
81241 München
Tel.: 089 17918 - 13822