Prüfung von Sicherheitskomponenten

Aufgrund der Technologie von programmierbaren elektronischen Sicherheitsbauteilen kann eine Prüfung an einem serienreifen Baumuster in der Regel nicht durchgeführt werden. Der hohe Komplexitätsgrad der Hard- und Software und die Integrationsdichte elektronischer Bauelemente lassen eine praktische Fehlersimulation aufgrund der Miniaturisierung von elektronischen Schaltungen nicht mehr zu.

Aus diesen Gründen wird die Prüfung dieser Systeme als entwicklungsbegleitende Prüfung durchgeführt. Hierbei werden bereits bei der Entwicklung von funktionellen Gruppen gezielte Fehlersimulationen durchgeführt. Daran anschließend werden die Schnittstellen der jeweiligen Gruppen betrachtet.

Zur Durchführung dieser Fehleranalysen und -simulationen in der Hard- und Software betreibt die Prüf- und Zertifizierungsstelle HSM ein eigenes Prüflabor. Aufgrund seiner Ausstattung können alle Prüfungen an hochkomplexen elektronischen Mikroprozessorschaltungen hard- und softwaremäßig durchgeführt werden.

Darüber hinaus verfügt das Prüflabor über alle Einrichtungen für optische Prüfungen, Umweltprüfungen, z. B. mechanische und thermische Prüfungen sowie für die Durchführung von leitungsgeführten Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit.