Prüfung von Maschinen

Die Prüfung von Maschinen und deren Steuerungen gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Bei der theoretischen Prüfung werden zunächst Berechnungen sowie Bau- und Schaltpläne beurteilt. Dazu gehören insbesondere die Prüfung der Maschinenbaukonstruktion, der sicherheitstechnischen Ausrüstung sowie die Absicherung von Gefahrstellen. Die jeweilige Steuerung wird abhängig von der verwendeten Technologie (Pneumatik, Hydraulik und Elektrotechnik) analysiert. Das Ergebnis dieser Analyse ist ein praxisorientiertes Fehlermodell. An einem serienreifen Baumuster wird dieses Fehlermodell durch eine praktische Fehlersimulation nachvollzogen und bewertet. Die praktische Prüfung einschließlich der Fehlersimulation wird aufgrund der Baugröße der Maschinen in der Regel im Herstellerwerk durchgeführt.