Themenfeld "Bauarbeiten unter Tage"

Bauarbeiten unter Tage gelten als Oberbegriff für die Erstellung von künstlich geschaffenen unterirdischen Hohlräumen in geschlossenen Bauweise, sowie deren Ausbau, Umbau, und Sanierung. Mit unterirdischen Hohlräumen sind neben den Verkehrs- und Versorgungstunnelbauwerken auch Schächte und Kavernen eingeschlossen. Die Erstellung der Hohlräume erfolgt in Abhängigkeit von den örtlichen geologischen Verhältnissen mittels verschiedener Ausbruchs- und Sicherungsverfahren.

Grundsätzlich ist zwischen dem maschinellen und dem konventionellen Vortriebsver-fahren zu unterscheiden, von dem auch die Art der Sicherung abhängig ist.

Das Themenfeld Bauarbeiten unter Tage umfasst insbesondere

  • Konventionellen Tunnelvortrieb mittels Bohr- und Sprengvortrieb, oder Baggervortrieb in Verbindung mit einer temporären Spritzbetonsicherung und einem endgültigen Tunnelausbau (Innenschale),
  • Maschinellen Tunnelvortrieb mittels Einsatz von Hydro- oder Erddruckschilden in Verbindung mit einem Tübbingausbau,
  • Abteufen von Schächten,
  • Arbeiten in Druckluft,
  • Bemannte Rohrvortriebe,
  • Sanierungen von Tunnelbauwerken.

Besondere Arbeitsgebiete des Themenfeldes Bauarbeiten unter Tage sind u.a.:

  • Beratung von im Tunnelbau / Unterirdischen Bauen tätigen Beschäftigten und Unternehmern, Maschinenherstellern, Behörden, Planern und Auftraggebern,
  • Qualifizierung von Fachkundigen im Bereich Arbeiten in Druckluft (Fachkunde-lehrgänge zur Erlangung des Befähigungsscheines nach DruckLV) sowie im Bereich der Sprengarbeiten für unterirdische Hohlräume (Grund- und Wiederholungslehrgänge zur Erlangung und zum Erhalt des Befähigungsscheines nach SprengG)

Ansprechperson

Dipl.-Ing. Ulf Spod
c/o BG BAU – Prävention
Hungener Straße 6
60389 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 4705-263