Vermutungswirkung für DIN EN 954-1 wird um zwei Jahre verlängert

Norm ist allerdings in vielen Fällen nicht mehr anwendbar

23.12.2009

Image

 © Geschäftsstelle BG-PRÜFZERT

Die EG-Maschinenrichtlinie enthält grundlegende Anforderungen an sicherheitsbezogene Maschinensteuerungen. In der Sicherheitsnorm DIN EN ISO 13849 („Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen – Teil 1: Allgemeine Gestaltungsleitsätze“) sind diese grundlegenden Anforderungen konkretisiert worden. Die DIN EN ISO 13849-1 wurde erstmals im August 2008 im EU-Amtsblatt gelistet und entfaltet seitdem die Vermutungswirkung.

Die Vermutungswirkung der Vorgängernorm DIN EN 954-1 sollte dagegen mit Ende der Übergangsfrist mit der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG auslaufen. Im europäischen Maschinenausschuss am 7.12.2009 wurde jedoch über eine Verlängerung der Übergangsfrist beraten. Die EG-Kommission hat inzwischen die Verlängerung auf zwei Jahre festgelegt. Veröffentlicht werden soll dies in einer Ergänzung zur Liste der harmonisierten Normen, die am 29.12.2009 im EU-Amtsblatt veröffentlicht werden soll. 

Aus mehreren Gründen ist es jedoch empfehlenswert, möglichst schnell auf die Anwendung der DIN EN ISO 13849-1 umzustellen: Einige Typ-C-Normen, die unter der Maschinenrichtlinie als harmonsierte Normen gelistet sind, beziehen sich bereits auf die DIN EN ISO 13849-1. Bei vielen anderen C-Normen steht die entsprechende Überarbeitung kurz vor dem Abschluss. Die Anwendung der DIN EN 954-1 entfaltet dann nicht mehr die Vermutungswirkung.  Für viele Anwendungen stellt die DIN EN 954-1 nicht mehr den Stand der Technik dar, insbesondere bei der Verwendung von Sicherheitsbauteilen mit Elektronikbauteilen.  Viele Käufer verlangen z.B. aus Produkthaftungserwägungen die Einhaltung der neuen Norm, unabhängig von der noch bestehenden Vermutungswirkung der alten Norm. Die europäische Arbeitsgruppe Maschinen hat am 7./8. Juli 2009 festgestellt, dass Hersteller, die die DIN EN ISO 13849-1 anwenden, von der Konformitätsvermutung auch dann profitieren, wenn die Maschinen-Produktnormen noch auf die EN 954-1 verweisen.

Praxishilfen zu Maschinensteuerungen

Das BGIA - Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat einige Praxishilfen entwickelt, um die Bewertung von Maschinensteuerungen nach DIN EN ISO 13849-1 zu erleichtern.

Pressekontakt

Geschäftsstelle DGUV Test
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin
Tel: +49 30 13001-4566
Fax: +49 30 13001-864566