Akkreditierungsstellengesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

Keine Änderungen für die Kunden von BG-PRÜFZERT

28.08.2009

Image

 © Geschäftsstelle BG-PRÜFZERT

Das Akkreditierungsstellengesetz (AkkStelleG) ist mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt Nr. 51 am 06. August 2009 in Kraft getreten.

In Deutschland wird es danach nur noch eine privatrechtlich organisierte Akkreditierungsstelle geben, die vom Staat zu beleihen ist. Träger dieser nationalen Akkreditierungsstelle werden zu je einem Drittel der Bund, die Länder und die Wirtschaft. Diese nationale Akkreditierungsstelle nimmt zum 01. Januar 2010 ihre Arbeit auf.

Das Gesetz legt auch fest, dass ein Akkreditierungsbeirat eingerichtet werden soll, der das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) beraten, die Beteiligung der interessierten Kreise sicherstellen und Akkreditierungsregeln erstellen soll.

Alle Prüf- und Zertifizierungsstellen im BG-PRÜFZERT verfügen jeweils über eine aktuell gültige Akkreditierung durch die Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik - ZLS. Diese Akkreditierungen behalten für die ausgestellten Zeiträume ihre Gültigkeit, auch über den 01. Januar 2010 hinaus. Damit ist sichergestellt, dass die Prüf- und Zertifizierungsstellen im BG-PRÜFZERT auch ab dem 01. Januar 2010 Leistungen im Bereich der Prüfung und Zertifizierung von Produkten anbieten können.

Alle Prüf- und Zertifizierungsstellen im BG-PRÜFZERT, die Produkte nach der Maschinenrichtlinie prüfen, verfügen bereits über eine Akkreditierung für die Prüfung und Zertifizierung nach der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Links

Akkreditierungsstellengesetz (AkkStelleG)

Bundesgesetzblatt

Pressekontakt

Geschäftsstelle DGUV Test
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin
Tel: +49 30 13001-4566
Fax: +49 30 13001-864566