Sicherheit von Maschinen: Neue Norm zur Risikobeurteilung

DIN EN ISO 14121-1 mit Ausgabedatum Dezember 2007 erschienen

04.12.2007

Image

 © Geschäftsstelle BG-PRÜFZERT

Im Dezember 2007 ist die "neue" Norm DIN EN ISO 14121-1 "Sicherheit von Maschinen - Riskobeurteilung - Teil 1 : Leitsätze" erschienen. Die Norm ist neben der DIN EN ISO 12100 Teil 1 und 2 die dritte wesentliche Sicherheitsgrundnorm für Maschinen.

Nach der Überarbeitung der DIN EN 292 Teil 1 und 2 zur internationalen DIN EN ISO 12100 Teil 1 und 2 war es notwendig, auch die DIN EN 1050 zu überarbeiten. Diese Überarbeitung wurde in der internationalen Normungsorganisation ISO vorgenommen.

Ziel der Norm ist es, den Verfassern von konkreten Maschinensicherheits-Produktnormen (Typ-C-Normen) als Richtschnur zu dienen. Auch für diejenigen Hersteller, die keine Produktnorm zu Verfügung haben oder davon abweichen wollen/müssen, dient die Norm als Hilfestellung. Sie enthält eine systematisches Verfahren zur Risikobeurteilung, damit angemessene und miteinander abgestimmte Schutzmaßnahmen ausgewählt werden können. Die Risikobeurteilung ist dabei ein wesentlicher Teil des iterativen Prozesses der Risikoverminderung, der fortgeführt werden muss, bis Sicherheit erreicht wurde.

Als ergänzender technischer Bericht wurde ISO/TR 14121-2 veröffentlicht ("Safety of machinery -- Risk assessment -- Part 2: Practical guidance and examples of methods"). Dieser Bericht enthält insbesondere Beispiele von Methoden zur Risikobeurteilung und Risikominderung.

Links

  • Beuth-Verlag: Recherche und Bestellung von Normen
    www.beuth.de
  • ISO - Internationale Normungsorganisation
    www.iso.org

Pressekontakt


Königsbrücker Landstraße 2
01109 Dresden
Deutschland

Tel.: 0351 457 2212
Fax: 0351 457 2215