R(h)ein Inklusiv mit 30 Staffeln am Start

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung nimmt auch in diesem Jahr am Köln-Marathon teil. Start ist der 13. Oktober um 10:00 Uhr.

Bei R(h)ein Inklusiv gehen Menschen mit und ohne Behinderung an den Start und erbringen dieselben beachtlichen Leistungen. Sie wollen deutlich machen: Behinderung, Leistung und Spaß am Sport schließen sich in keiner Weise aus. R(h)ein Inklusiv ist eine bunte Gemeinschaft mit einem einzigartigen Wir-Gefühl: „Gemeinsam sind wir stark.“

R(h)ein Inklusiv ist ein Projekt der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) und der gesetzlichen Unfallversicherung. Das sind Unfallkassen, Berufsgenossenschaften und ihr Spitzenverband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Die DGUV engagiert sich für Projekte im Bereich Behindertensport. Denn Sport ist ein wichtiges Mittel zur Rehabilitation und Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Behinderungen, wie sie nach schweren Unfällen auftreten können.

Termin(e):

13. - 13. Oktober 2019