Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Arbeitsschutzmanagement - Mit System sicher zum Erfolg

© Tsung-Lin Wu - fotolia.com

Wichtiger Hinweis: Terminverschiebung der Veranstaltung auf den 18. März 2019

Arbeitsschutzmanagement sorgt nicht nur für eine geeignete Arbeitsschutzorganisation im Unternehmen, sondern stellt aufgrund des erwiesenen betriebswirtschaftlichen Nutzens auch einen echten Wertbeitrag zum Erfolg des Unternehmens dar. Besonders effizient lassen sich diese Nutzenpotentiale heben, wenn das Arbeitsschutzmanagement in bereits bestehende Managementsysteme, wie z.B. das Qualitätsmanagement, integriert wird. Notwendig für einen solchen Erfolg ist dabei allerdings auch die Umsetzung in die tägliche Praxis, denn auch ein Arbeitsschutzmanagement muss im betrieblichen Alltag gelebt werden, soll es nicht in die Gefahr geraten, lediglich ein weiteres Managementhandbuch unter vielen zu sein. Eine Möglichkeit hierzu ist die Etablierung einer betrieblichen Kultur der Prävention. Durch sie wird Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu einem festen Bestandteil des täglichen Arbeitshandelns im Betrieb.

Auf dieser Veranstaltung soll zunächst die neue Norm DIN ISO 45001 „Arbeitsschutzmanagementsysteme“ vorgestellt und insbesondere die Neuerungen gegenüber dem bisherigen Standard OHSAS 18001 betrachtet werden. Anschließend werden sich Vertreter aus der Praxis den beiden Themen Kultur der Prävention sowie Integration von Arbeitsschutz- und anderen Managementsystemen anhand von praktischen Beispiele widmen. Es besteht außerdem Gelegenheit zur intensiven Diskussion mit den Referenten sowie zum Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmensvertretern.

Die Veranstaltung wendet sich an Unternehmer und Führungskräfte mit Verantwortung für Sicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen.

Das detaillierte Programm wird nach Fertigstellung an dieser Stelle zur Verfügung gestellt.

Termin(e):

18. März 2019

Veranstaltungsort:

KATHOLISCH-SOZIALES-INSTITUT
Tagungszentrum des Erzbistums Köln
Bergstr. 26
53721 Siegburg

Ansprechperson

Dr. Markus Kohn
Abteilung Sicherheit und Gesundheit (SiGe)
Tel.: +49 30 13001-4530