Virtueller Messeauftritt der DGUV, der Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, Institute und ihrer Partner

Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)

Herzlich willkommen auf dem virtuellen Messestand der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM).

Grußwort

Das Bild zeigt blaue Gegenstände, Wolle, Zahnräder, einen Strommast, eine Turbine und Seiten einer Broschüre.

Bild: BG ETEM

Die BG ETEM versichert rund 3,8 Mio. Beschäftigte in über 200.000 Mitgliedsunternehmen der Branchen Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnissen.

Alles aus einer Hand

  • Beratung in Fragen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Rehabilitation und Entschädigung im Versicherungsfall
  • Ablösung der Unternehmerhaftpflicht

Unsere Berater helfen Ihnen gerne:
Telefon: 0221-3778-0

www.bgetem.de


Ihre Ansprechpartner in Sachen Arbeitssicherheit bei der BG ETEM

Wer ist versichert

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
    Beschäftigte sind ohne Rücksicht auf die Höhe ihres Einkommens und unabhängig davon, ob es sich um eine ständige oder nur vorübergehende Tätigkeit handelt, versichert. Auch wer ein Praktikum absolviert oder geringfügig beschäftigt ist, steht unter Versicherungsschutz. Der Versicherungsschutz beginnt mit dem ersten Tag der Tätigkeit.
  • Unternehmerinnen, Unternehmer und Selbständige
    Unternehmerinnen und Unternehmer können sich freiwillig gegen Arbeitsunfälle, Wegeunfälle und Berufskrankheiten versichern. Für sie beginnt der Versicherungsschutz erst nach ihrer Anmeldung.
    Für Unternehmerinnen und Unternehmer der Bereiche Druck und Papierverarbeitung sowie Textil und Bekleidung besteht eine Pflichtversicherung
  • Personen, die nicht im Unternehmen beschäftigt sind
    Personen, die nicht im Unternehmen beschäftigt sind, jedoch im Auftrag oder mit Zustimmung der Geschäftsleitung sich auf der Unternehmensstätte aufhalten, sind während des Aufenthalts auf der Unternehmensstätte beitragsfrei versichert, soweit sie nicht schon nach anderen Vorschriften versichert sind. Kein Versicherungsschutz besteht für Kunden und Kundinnen während des Aufenthalts in öffentlich zugänglichen Ladenlokalen oder ähnlichen Räumen, in denen das Unternehmen seine Waren oder Dienstleistungen entgeltlich oder unentgeltlich anbietet.
    Der Versicherungsschutz schließt nicht die Wege zur und von der Unternehmensstätte ein.

Was ist versichert

  • Arbeitsunfälle
    Arbeitsunfälle sind Unfälle, die Arbeitnehmer bei ihrer Arbeit oder auf Dienstwegen (alle mit der Arbeit verbundenen Fahrten, Flüge und Gänge) erleiden. Der Gesundheitsschaden muss direkte Folge des Unfalls sein. Die Berufsgenossenschaften decken aber nur Risiken ab, die in einem inneren Zusammenhang mit der betrieblichen Tätigkeiten stehen. Nicht versichert sind deshalb Tätigkeiten, die nicht dem Unternehmen, sondern privaten Zwecken dienen, z. B. Essen und Trinken, Schlafen, Einkaufen, Spazierengehen.

Was tun bei einem Arbeitsunfall?

  • Wegeunfälle
    Wegeunfälle sind Unfälle, die Beschäftigte auf dem Weg zur oder von der Arbeit erleiden. Der Gesundheitsschaden muss direkte Folge des Unfalls sein. Versichert sind auch Umwege, die zum Beispiel nötig werden:
    • um Kinder während der Arbeitszeit unterzubringen
    • bei Fahrgemeinschaften
    • bei Umleitungen
    • weil der Arbeitsplatz über einen längeren Weg schneller erreicht werden kann.
  • Dienstwegeunfälle
    Dienst- oder Betriebswege sind alle Wege, die ein Arbeitnehmer im direkten Auftrag des Unternehmers oder im wohlverstandenen Interesse des Betriebes unternimmt: Hierzu zählen z.B. Botengänge, Dienstreisen, die Anfahrt zum Kunden und zurück oder zwischen Betrieb und Außenarbeitsplatz.
  • Berufskrankheiten
    Berufskrankheiten sind Erkrankungen, die durch besondere Einwirkungen verursacht sind, denen die Betroffenen durch ihre Arbeit in erheblich höherem Grade als die übrige Bevölkerung ausgesetzt sind. Diese Erkrankungen sind in einer Berufskrankheiten-Liste aufgeführt, die von der Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates erlassen wird. Auch Erkrankungen, die noch nicht in der Liste genannt sind, können im Einzelfall anerkannt werden, wenn nach neueren Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft die Voraussetzungen erfüllt sind. Zu den häufigsten Berufskrankheiten zählen die Lärmschwerhörigkeit, Hauterkrankungen und Erkrankungen der Atemwege.

Hier finden Sie Ihre zuständige Bezirksverwaltung

Ihre Ansprechpartner in Sachen Arbeitssicherheit bei der BG ETEM

Seminare

  • Gefährdungen bei Baustellen - Enge Räume und Absturz (Veranstaltungs-Nr. 417)
  • Sachkunde für die Prüfung und Beurteilung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (Veranstaltungs-Nr. 110)
  • Sicheres Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln auf Dächern (Veranstaltungs-Nr. 182)
  • Sicherer Umgang mit Hubarbeitsbühnen (Veranstaltungs-Nr. 108)
  • Schutz gegen Absturz an Freileitungen und Antennenanlagen (Veranstaltungs-Nr. 106)

Filme

Sollten Sie noch Interesse an weitern Themen haben, besuchen Sie gerne unserer Hompage www.bgetem.de

Ihre Ansprechpartner in Sachen Arbeitssicherheit bei der BG ETEM

Seminare

Wie hilft die BG

Wir bieten Ihnen eine umfassende Leistungspalette von der medizinischen Betreuung über die anschließende Rehabilitation bis zur Absicherung Ihres Lebensunterhaltes. Unser Ziel ist eine optimale Genesung und eine möglichst schnelle Rückkehr an den Arbeitsplatz und die gewohnte Umgebung.

Suche nach der zuständigen Bezirksverwaltung.

  • Hauptverwaltung in Köln
  • Augsburg
  • Berlin
  • Braunschweig
  • Stuttgart
  • Düsseldorf
  • Nürnberg
  • Hamburg
  • Dresden
  • Wiesbaden

Die Rehabilitation

Aufgabe der BG ist es, nach Eintritt von Versicherungsfällen die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Versicherten mit allen geeigneten Mitteln wiederherzustellen und sie oder ihre Hinterbliebenen durch Geldleistungen zu entschädigen.

Wir bieten Ihnen eine umfassende Leistungspalette von der medizinischen Betreuung über die anschließende Rehabilitation bis zur Absicherung Ihres Lebensunterhaltes. Unser Ziel ist eine optimale Genesung und eine möglichst schnelle Rückkehr an den Arbeitsplatz und die gewohnte Umgebung.

Der Arbeitsunfall

Unter Arbeitsunfälle werden Unfälle gefasst, die versicherte Personen infolge einer versicherten Tätigkeit erleiden. Hierzu zählen auch Wege- und Dienstwegeunfälle. Ein Unfall ist "ein zeitlich begrenztes, von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis, das zu einem Gesundheitsschaden oder zum Tod führt"

Die Berufskrankheit

Berufskrankheiten sind Erkrankungen, die durch besondere Einwirkungen verursacht sind, denen die Betroffenen durch ihre Arbeit in erheblich höherem Grade als die übrige Bevölkerung ausgesetzt sind.

Weitere Informationen