Machen Sie mit: Der Tag ohne Grenzen

Sportfest

Der Tag ohne Grenzen ist eine große Veranstaltung zum Thema:
Behinderung und Sport.

Jeder kann kommen: Machen Sie mit!

Es gibt viele Aktionen zum Zu-schauen und zum Mit-machen.
Zum Beispiel:

  • Sie können Sport-Wett-Kämpfe sehen.
  • Sie können bei Sport-Aktionen Mit-machen.
  • Sie können bekannte Sportler und Sportlerinnen mit Behinderung kennen lernen.
  • Sie können Info-Stände besuchen.

5. Juni

Der Tag ohne Grenzen: Wann und wo?

Wann:

1. Tag: Freitag, 5. Juni 2015:
9:00 Uhr bis 21:00 Uhr


2. Tag: Samstag, 6. Juni 2015:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Das Hamburger Rathaus

Bild: Heidas (Wikipedia account, All of Heidas' pictures), GFDL, cc-by-2.5

Wo:
Vor dem Hamburger Rathaus:
Auf dem Rathaus-Markt.


Wieviel: Der Eintritt ist frei.


Gymnastik

Darum geht es beim Tag ohne Grenzen:

Viele Menschen denken:
Menschen mit Behinderung können wenig Sport machen.
Aber das ist falsch.
Richtig ist:
Jeder kann Sport machen:
Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung.
Sport macht allen Spaß.


Rollstuhl-Basketball

Einige Menschen mit Behinderung sind sehr gut im Sport:
Sie machen mit bei Wett-Kämpfen.
Und sie gewinnen Preise.
Und es gibt tolle Sport-Arten für Menschen mit Behinderung.
Zum Beispiel:
Rollstuhl-Basket-Ball und Rollstuhl-Skaten.


David Lebuser

David Lebuser beim Rollstuhl-Skaten
Bild: © Uli Gasper

Die meisten Menschen kennen den Rollstuhl
als ein Hilfs-Mittel.
Beim Rollstuhl-Skaten können Sie sehen:
Der Rollstuhl ist auch ein Sport-Gerät.
Ein bekannter Rollstuhl-Skater heißt: David Lebuser.
Er ist Welt-Meister im Rollstuhl-Skaten.
Beim Tag ohne Grenzen können Sie David Lebuser treffen.
Und Sie können beim Rollstuhl-Skaten zu-schauen.


Wer macht den Tag ohne Grenzen?

Diese Verbände und Vereine machen den Tag ohne Grenzen:

  • Unfall-Kassen und Berufs-Genossenschaften
  • Klinik-Verbund der gesetzlichen Unfall-Versicherung
  • Deutsche Gesetzliche Unfall-Versicherung
  • Deutscher Rollstuhl Sport-Verband

Arbeit an Maschine

Warum macht die gesetzliche Unfall-Versicherung den Tag ohne Grenzen?

Die gesetzliche Unfall-Versicherung ist für:

  • Menschen am Arbeits-Platz:
    Arbeit-Nehmer und Arbeit-Nehmerinnen
  • Menschen in der Schule:
    Schüler und Schülerinnen
  • Kinder im Kinder-Garten.

Verletzung

Die gesetzliche Unfall-Versicherung hilft Menschen:

  • Wenn sie durch die Arbeit krank werden.
  • Wenn sie bei der Arbeit verletzt werden.
  • Oder: Wenn sie in der Schule verletzt werden.
    Zum Beispiel bei einem Unfall.

Geld

Die gesetzliche Unfall-Versicherung zahlt dann für die Hilfen, die der Mensch braucht:

  • Damit der Mensch wieder gesund wird.
  • Und damit er wieder arbeiten kann.
  • Oder: Damit er wieder zur Schule gehen kann.

Das schwere Wort dafür ist: Reha-bili-tation.
Oder kurz: Reha.


Krankengymnastik

Reha ist eine wichtige Aufgabe von der gesetzlichen
Unfall-Versicherung.
Und Sport ist wichtig für eine Reha.
Darum macht die gesetzliche Unfall-Versicherung den Tag ohne Grenzen.


Leichte Sprache

Möchten Sie mehr über die gesetzliche
Unfall-Versicherung wissen?


Information zum Text:

Der Text in schwerer Sprache ist von:
Die Deutsche Gesetzliche Unfall-Versicherung
www.dguv.de

Der Text in Leichter Sprache ist von:
Büro für Leichte Sprache Hamburg,
Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V.
www.lebenshilfe-hamburg.de

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013