Tagungsprogramm 2011

23.03.2011 Hölderlinsaal Hessesaal
10:00 Eröffnung und Grußworte
 
11:00 Demographischer Wandel und längere
Lebensarbeitszeit – Bedeutung für den Arbeitsschutz

Prof. Dr. med. Monika A. Rieger

Universitätsklinikum Tübingen
Institut für Arbeits- und Sozialmedizin
 
     
  Mittagspause  
     
  Moderation:
Dr. Volker Wittneben, Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Moderation :
Jürgen Langenbacher, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
13:00 GefahrtsoffV - Novellierung, Anlass, Ziele
Ralf Rutscher

Ministerium für Umwelt, Naturschutz
und Verkehr Baden-Württemberg
Betriebliches Gesundheitsmanagement - Umsetzung am Beispiel KMU
Dr. med. Christian Lingenfelder

Fluoron GmbH
13:40 GefahrstoffV - Umsetzung aus der Sicht der UV-Träger
Dr. Norbert Graf

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und
chemische Industrie
Betriebliche Wiedereingliederung – Instrument im betrieblichen Gesundheitsmanagement
Dr. med. Stephanie Jung

Unfallkasse Baden-Württemberg
15:00 GHS-Verordnung - Neuerungen für die Praxis
Dipl.-Bio.-Chem. Antje Ermer

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Schwerpunktaktion "Umgang mit psychischen Belastungen"
Dr. med. Gerhard Bort

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung,
Familien und Senioren Baden-Württemberg
15:40
Neue TRGS 524
Andrea Bonner

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Projekt "LIFE"
Dr. med. Claus-Jürgen Gros

Tognum AG
16:20 Betrieblicher Brandschutz
Reinhard Köpf

Brandschutz Köpf
 

 

24.03.2011 Hölderlinsaal Hessesaal
  Moderation:
Alfred Schröder,
Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg
Dr. Volker Wittneben
, Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Moderation:
Martin Rastetter
, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
09:20 DGUV Vorschrift 2 - Zukunftsausrichtung der Betriebsbetreuung?
Gerhard Strothotte

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Aktueller Stand und Erkenntnisse aus den GDA-Arbeitsprogrammen
Dr. Sven Timm

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
09:40 DGUV Vorschrift 2 - aus der Sicht des Betriebsarztes
Dr. med. Anette Wahl-Wachendorf

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
GDA-Arbeitsprogramm "Bau- und Montagearbeiten"
Joachim Edeler
Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
10:00 DGUV Vorschrift 2 - aus der Sicht des Sicherheitsingenieurs
Dieter Arnold

Fraport AG
 
10:40 Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung - OStrV - Bedeutung und Regelungsbereich
Alfred Schröder

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg
GDA-Arbeitsprogramm "Sicher fahren und transportieren"
Peter Löpmeier

Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution
11:00 Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung - OStrV - Umsetzung im Betrieb, Materialbearbeitungslaser für die Praxis
Michael Rothweiler

TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH
 
11:20 Anwendung der TRLV in der Warendistribution
Dipl.-Ing. Ralf Schick

Berufsgenossenschaft Handel und
Warendistribution
GDA-Arbeitsprogramm "Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Pflege" - Risiko Quick Check, Vorgehensweise und Ergebnisse
Volker Weiss

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
  Mittagspause  
13:00 Prüfung von Druckanlagen - Regelungen der Betriebssicherheitsverordnung und der TRBS
Peter Guterl

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
GDA-Arbeitsprogramm "Sensibilisierung zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz in Schulen"
Alfred Schröder

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg
Dipl.-Ing. Wolfgang Kurz
Unfallkasse Baden-Württemberg
13:40 Befähigte Personen - Voraussetzungen und Qualifikationen
Ralf Rutscher

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg
Kampagne "Sehen und gesehen werden" - Sicht beim Betrieb von Baumaschinen
Walter Ensinger

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
14:30 Workshop 1:
Umsetzung der DGUV Vorschrift 2 in den Betrieben

Dieter Arnold
, Fraport AG
Dr. med. Anette Wahl-Wachendorf
Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Gerhard Strothotte

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Workshop 2:
GDA - Erfahrungen der Praxis
- aus Sicht der Betriebe
- aus Sicht der Aufsichtsdienste

Alfred Schröder

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg
Dr. rer. nat. Volker Wittneben

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Landesverband Südwest
Stefan Gryglewski
TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH