Tagungsprogramm 2009

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Umweltministeriums Baden-Württemberg

11.03.09 Hölderlinsaal Hessesaal
10:00 Eröffnung und Grußworte
Christoph Palm, Oberbürgermeister der Stadt Fellbach
Thomas Köhler, Landesdirektor Landesverband Südwest Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
MinDir Bernhard Bauer, Umweltministerium Baden-Württemberg
Kunstzentrum Karlskaserne, Ludwigsburg
 
11:00 Blick über die Grenzen
Europäische Aktivitäten im Arbeitsschutz
Dipl.-Ing. Ulrich Riese, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
 
     
  Mittagspause  
     
  Europäische und nationale Arbeitsschutzstrategien
Moderation und Diskussionsleitung:
Rainer Hofmann, Umweltministerium Baden-Württemberg
Gefährdungsbeurteilung
Moderation und Diskussionsleitung:
Dipl.-Ing. Martin Rastetter, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
13:00 Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie
Dr. Volker Wittneben, Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie
Gefährdungsbeurteilung in Theorie und in der Praxis
Prof. Dr.-Ing. Martin Schmauder, TU Dresden, Institut für Technische Logistik und Arbeitssysteme
13:40 Gemeinsame Aktivitäten der Unfallversicherungsträger und der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde in Baden-Württemberg
Dipl.-Ing. Wolfgang Kurz, Unfallkasse Baden-Württemberg
Integration von AMS in bestehende Systeme
Dr. rer.nat. Andreas Grimmeiß, Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie
15:00 Außerbetriebliche Institutionen der Prävention in Frankreich
Struktur des französischen Arbeitsschutzes
  • Staatliche Arbeitsschutzbehörde
  • Sozialkasse
  • OPPBTP
Dipl.-Ing. Thomas Graf, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Arbeitsmedizinische Vorsorge in der Praxis
Die wesentliche Funktion der Verordnung und deren inhaltliche Neuerungen gegenüber dem bisherigen Regelwerk
Dr. Peter-Michael Bittighofer, Regierungspräsidium Stuttgart, Landesgesundheitsamt
15:40 Alpines "bauforum" - Arbeits- und Gesundheitsschutz im deutschsprachigen Raum der alpinen Länder
Forum der Sozialpartner und Arbeitsschutzorganisationen im Baubereich
Dipl.-Ing. Karl-Heinz Noetel, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Präventionsmaßnahmen, Kampagnen und Aktionen im Baubereich
Praktische Beispiele aus Südtirol
Dr.-Arch. Christine Monthaler, Paritätisches Komitee im Bauwesen, Autonome Provinz Bozen
Nutzen der arbeitsmedizinischen Vorsorge - Angebots- und Pflichtuntersuchungen in der arbeitsmedizinischen Praxis
Die praktische Bedeutung der verschiedenen Vorsorgeuntersuchungen
Dr.med. Wolfram Weinsheimer, Voith AG
12:30 - 14:30 Raum Keppler

Arbeitsmedizin kompakt - Fachinformationen praxisgerecht von Experten für Experten
Dr. Matthias Dieterich, Verband der Betriebs- und Werksärzte
 

 

12.03.09 Hölderlinsaal Hessesaal
  Mensch und Maschine
Moderation und Diskussionsleitung:
Wolfram Schmid, Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd
Gefahrstoffe
Moderation und Diskussionsleitung:
Dr. Volker Wittneben, Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie
09:20 Integrierte Fertigungssysteme - Gesamtheitliche Gefahrenanalysen im Fokus
Dipl.-Ing. Christoph Preuße, Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd
GHS - Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien
Dr. Thomas Martin, Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie
  Kaffeepause  
10:40 Aktuelle Entwicklungen bei Industrierobotern im Bereich der Mensch-Roboter-Kooperation
Dr.-Ing. Peter Heiligensetzer, KUKA Roboter GmbH
Technische Regeln für Gefahrstoffe 400, 500 und 526
Rainer Hofmann, Umweltministerium Baden-Württemberg
11:20 STOP dem Manipulieren von Schutzeinrichtungen
Eine Präventionskampagne der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva)
Markus Schnyder, Armin Zimmermann, Schweizerische Unfallversicherungsanstalt
Nanomaterialien
Produktinnovation und verantwortlicher Umgang
Dr. Stefan Engel, BASF SE
  Mittgspause  
  Betriebliche Gesundheitsförderung
Moderation und Diskussionsleitung:
Dipl.-Ing. Wolfgang Kurz, Unfallkasse Baden-Württemberg
Aktuelles zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz
Moderation und Diskussionsleitung:
Jürgen Langenbacher, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
13:00 Aging Workforce und Gesundheit
Eine Herausforderung für die bewegungsbezogene Gesundheitsförderung
Prof. Dr. Alexander Woll, Universität Konstanz, FG Sportwissenschaft
Netzmonteure
Sicherer Aufbau und sichere Verwendung von Arbeitsplattformen und Schutznetzen
Dr.-Ing. Marco Einhaus, Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd
13:40 Bonus für betriebliche Gesundheitsförderung
Ein Modell nicht nur für Großbetriebe
Andres Bader, Daimler Betriebskrankenkasse
Marcus Zinsmeister, TTI GmbH der Universität Stuttgart TGZ ev!dent
Technische Sicherheit bei Großveranstaltungen und Events
Was geschieht eigentlich mit den Akteuren?
Dipl.-Ing. Johannes Heinz, Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
14:20 Modernes Betriebliches Gesundheitsmanagement vor dem Hintergrund des demographischen Wandels
Dr. med. Christoph Oberlinner, BASF SE
Mit Verkehrssicherheit gut leben
Mehr Effizienz und besseres Marketing bei der Unfallprävention
Prof. Dr.-Ing. Günter Sabow, Institut für Verkehr und Umwelt