Referat 2.2: Gaschromatographie

Analyse organischer Gefahrstoffe

Gaschromatograph

Bild vergrößern

Gaschromatograph
Bild: IFA

Im Referat 2.2 "Gaschromatographie" des Fachbereichs 2 "Chemische und biologische Einwirkungen" werden Proben mittels moderner Analysentechniken auf organische Gefahrstoffe untersucht und die Luftkonzentration dieser organischen Gase und Dämpfe wird bestimmt. Schwerpunkte liegen z. B. bei Gefahrstoffen aus folgenden Bereichen:

  • Organische Lösemittel
  • Aliphatische Amine
  • Aromatische Amine
  • Nitrosamine
  • Kohlenwasserstoffe
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Narkosemittel
  • Glykole
  • Kresyl- und Butylphosphate
  • Innenraumanalytik (VOC, volatile organic compounds – flüchtige organische Verbindungen).

Als Analysentechnik wird die Gaschromatographie (nach Lösemitteldesorption) mit unterschiedlichen Detektorsystemen eingesetzt. Zur Untersuchung von Innenraum-Luftproben dient die Gaschromatographie in Kombination mit der Thermodesorption.

Weiterführende Literatur

Ansprechpartnerinnen:

Dipl.-Chem. Yvonne Giesen

Fachbereich 2: Chemische und biologische Einwirkungen

Tel: 02241 231-2534
Fax: 02241 231-2234


Dipl.-Chem. Silke Werner

Fachbereich 2: Chemische und biologische Einwirkungen

Tel: 02241 231-2534
Fax: 02241 231-2234