Sicherheitseinrichtungen an kraftbetätigten Türen

Experten von Herstellern, Betreibern, der Staatlichen Gewerbeaufsicht, der Prüfstelle und der Normenorganisation trafen sich am 13. Mai 2004 zu einem ersten Abstimmungsgespräch zum Projekt Sicherheitseinrichtungen an kraftbetätigten Türen. Zunächst werden die Experten eine Bestandsaufnahme der Sicherheit bestehender Karusselltüren erstellen und, wo erforderlich, vorläufige Schutzmaßnahmen erwirken. In einem weiteren Schritt sollen dann neue Sicherheitsanforderungen festgelegt werden. Auch die Maßstäbe für die Prüfung, Wartung und Inspektion von Türen stehen auf dem Prüfstand. Am Ende des Projekts wird es konkrete, auf ihre Praxistauglichkeit geprüfte Lösungen für mehr Sicherheit an automatischen Karusselltüren geben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden folgende Vorträge gehalten:

  • Sicherheitseinrichtungen an kraftbetätigten Türen
    Vortragsfolien (PDF, 157 kB)
    Dr. Michael Schaefer, Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsschutz - BIA, Sankt Augustin
  • Sicherheitsanforderungen an kraftbetätigte Türen
    Vortragsfolien (PDF, 345 kB)
    Dipl.-Ing. Thomas Götte
    Fachausschuss Bauliche Einrichtungen, Bonn
  • Sicherheitsanforderungen von Karusselltüren
    Dipl.-Ing. Jörg Göttfert
    Landesanstalt für Arbeitsschutz Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  • Projekt zu Sicherheitsanforderungen an kraftbetätigte Türen
    Vortragsfolien (PDF, 670 kB)
    Dipl.-Ing. Thomas Götte
    Fachausschuss Bauliche Einrichtungen, Bonn
 

Termin(e):

13. Mai 2004

Veranstaltungsort:

Sankt Augustin