Hand-Arm-Vibration: Expositionen gegenüber wiederholt auftretenden Einzelstößen – Review des International Expert Workshop 2015 in Peking

IFA Report 5/2017e (in englischer Sprache)

Titelseite

Titelseite des IFA Report 5/2017e

Kurzfassung Die vom Technischen Komitee ISO/TC 108 "Mechanical vibration and shock" erarbeitete Norm ISO 5349 ist die Grundlagennorm zur Messung und Beurteilung der Schwingungseinwirkungen auf den Menschen. Seit ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 1986 ist diese Norm in der Bewertung wiederholt auftretender Einzelstößen nicht eindeutig. Die aktuelle Version der Norm ISO 5349-1:2001 stellt im Anwendungsbereich fest, dass die Abhängigkeit zwischen der zeitlichen Einwirkung von wiederholt auftretenden Stößen und ihren Auswirkungen beim Menschen nicht vollständig bekannt ist. Die Anwendung dieses Teils von ISO 5349 sollte für solche Vibrationen (Einzelstöße) daher mit Vorsicht erfolgen. Auf Initiative des Technischen Komitees ISO/TC 108 fand anlässlich der 13. Internationalen Konferenz über Hand-Arm-Vibration in Peking 2015 ein Workshop statt mit dem Ziel, den aktuellen Kenntnisstand zur Exposition gegen wiederholt auftretenden Einzelstößen durch Maschinen sowie Werkzeuge und deren Beurteilung hinsichtlich Pathophysiologie und Epidemiologie festzustellen sowie Lücken für künftige Forschungsarbeiten zu beurteilen.

Dieser Report enthält die im Workshop präsentierten Vorträge. Teil I gibt eine Übersicht über die Ergebnisse des Workshops sowie über die Einzelheiten zu zwei Vorträgen. Teil II enthält einen Forschungsbericht mit Hintergrundinformationen zu zwei weiteren im Workshop gehaltenen Vorträgen.


Download (in englischer Sprache)

Bibliografische Angaben

Pitts, P.; Kaulbars, U.; Lindell, H.; Grétarsson, S. L.; Machens, M.; Brammer, A. J.; Yu, G.; Schenk, T.; Haas, F.:
Hand-arm vibration: Exposure to isolated and repeated shock vibrations – Review of the International Expert Workshop 2015 in Beijing (IFA Report 5/2017e).
Hrsg.: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Berlin, Germany 2017
ISBN (online): 978-3-86423-198-8
ISSN: 2190-7994