Hautschutz und Hautpflege bei Umgang mit komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen (BIA-Report 4/2003)

Titelseite

Titelseite des BIA-Reports 4/2003

Kurzfassung: Die Zahl der berufsbedingten Hauterkrankungen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies gilt insbesondere für Beschäftigte mit Umgang mit Kühlschmierstoffen, wo ein direkter Hautschutz nicht möglich ist, da an Maschinen mit rotierenden Werkzeugen keine Schutzhandschuhe getragen werden dürfen und verspritzte Kühlschmierstoffe und kondensierte Dämpfe die Arbeitsumgebung kontaminieren, wodurch ständiger Hautkontakt nicht vermieden werden kann. Technische Schutzmaßnahmen sind nur begrenzt möglich. Hautschutz, Hautpflege und allgemeine Körperhygiene stehen daher bei der Prävention absolut im Vordergrund. Neben der richtigen Auswahl von Hautschutz- und Hautpflegematerialien sind die Unterweisung und eine ständige Kontrolle von elementarer Bedeutung. Im Rahmen der G3-Seminarreihe des Berufsgenossenschaftlichen Instituts für Arbeitsschutz - BIA stellten erfahrene Fachleute den Mitarbeitern der Technischen Aufsichtsdienste oder der Messtechnischen Dienste bzw. der Fachstellen der Berufsgenossenschaften und der Gemeindeunfallversicherungen die bisher vorliegenden Erfahrungen mit Hautschutzmaßnahmen beim Umgang mit komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen vor. Ziel des Seminars war, die Mitarbeiter über die Auswahl geeigneter Hautschutzmaßnahmen zu informieren und Hilfestellungen für die Unterstützung der Arbeitgeber in Fragen des Arbeitsschutzes beim Umgang mit hautschädigenden Stoffen zu geben.

Download

des gesamten BIA-Reports  4/2003 (PDF, 5,7 MB)

Schlechter, N.; Pfeiffer, W.; Wolfram, H.; Drexler, H.; Eckert, C.; Peters, A.; Hühn, J.; Rocker, M.; Teich, E. Hautschutz und Hautpflege beim Umgang mit komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen. Zusammenfassung der Vorträge, gehalten anlässlich des BIA-Seminars G 3 Technische Schutzmaßnahmen am 5./6. November 2001 in Dresden. BIA-Report 4/2003. Hrsg.: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG), Sankt Augustin 2003. ISBN: 3-88383-642-7