Fertilitätsstörungen und Fruchtschädigung durch Arbeitsstoffe (BIA-Report 4/99)

Beiträge zum Workshop

Titelseite

Titelseite des BIA-Reports 4/99

Kurzfassung: Die Feststellung einer Einschränkung der menschlichen Fertilität oder einer fruchtschädigenden Wirkung durch Arbeitsstoffe kann sehr schwierig sein. Es ist das Ziel dieses Workshops, aufzuzeigen, welche Methoden für die Beantwortung dieser Frage geeignet sind und welche Ergebnisse heute vorliegen, wie diese Ergebnisse zusammenfassend bewertet werden können, sowie welche Fehlerquellen bestehen und welche Anforderungen an geplante Untersuchungen gestellt werden müssen. Zu diesen Fragen nehmen Fachleute aus den Bereichen Arbeitsmedizin, Toxikologie, Reproduktionsmedizin und Epidemiologie Stellung, wobei der Diskussion breiter Raum gegeben werden soll. Die interdisziplinäre Zusammensetzung des Workshops soll die praktische Umsetzung wissenschaftlicher Ergebnisse und deren Berücksichtigung in Gesetzgebung und Regelwerk aufzeigen. Dies wird durch einen alle interessierten Stellen umfassenden Referentenkreis sichergestellt.

Download

des gesamten BIA-Reports 4/99 (PDF, 2,7 MB)

Hofmann, A.; Holstein, A.; Rüdiger, H.W.; Stahlmann, R.; Thiel, R.; Vater, U.: Beiträge zum Workshop Fertilitätsstörungen und Fruchtschädigung durch Arbeitsstoffe am 9. und 10. Februar 1998 in Hennef. BIA-Report 4/99. Hrsg.: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Sankt Augustin 1999