Schwingungsbelastungen an Arbeitsplätzen in der DDR: Gabelstaplerfahrer (BIA-Report 4/96)

DDR-Expositionsdaten und zugehörige Umrechnungsfaktoren

Cover des Reports

Titelseite des BIA-Reports 4/96

Kurzfassung: Im Auftrag des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften und in fachlicher Verantwortung des Berufsgenossenschaftlichen Instituts für Arbeitssicherheit – BIA wurde das BIA-Projekt "Erfassung und Sicherung von Vibrationsdaten und Bestimmung von Umrechnungsfaktoren für Expositionsdaten der Ganzkörpervibration von Gabelstaplerfahrern" bearbeitet. An 25 Gabelstaplern der Produktion der ehemaligen DDR und an Ostimporten erfolgten unter typischen Einsatzbedingungen Schwingungsmessungen in drei nach Hubkraft unterteilten Gabelstaplerklassen.

Im Vordergrund standen die meßtechnische Bestimmung von repräsentativen Expositionsdaten der Ganzkörperschwingungsbelastung, des Übertragungsfaktors und die Ermittlung des Leistungsdichtespektrums zur Definition von Prüfspektren als Voraussetzung für eine mögliche Sitzdimensionierung. Die Aufgabe beinhaltete darüber hinaus die Sicherung von Vibrationsdaten, die in den neuen Bundesländern als relevante Primärdaten verfügbar sind, und die Überführung dieses Datenbestandes in die zentrale BIA-Datenbank.

Es werden die Meßwerterfassungs- und Meßwertauswerteeinrichtungen beschrieben. In grafischen und tabellarischen Übersichten sind die Meßergebnisse dargestellt. Auf Unterschiede in den Meßgerätenormen von DIN und TGL wird hingewiesen.

Download

des gesamten BIA-Reports 4/96 (PDF, 27,3 MB)

Druckfassung

Knoll, P.; Gruner, G.; Lötsch, J.: Schwingungsbelastungen an Arbeitsplätzen in der DDR: Gabelstaplerfahrer. BIA-Report 4/96. Hrsg.: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Sankt Augustin 1996
ISBN: 3-88383-402-5
ISSN: 0173-0387