Lärmbelastung durch Bolzensetzwerkzeuge (BIA-Report 3/85)

Geräuschemission, Geräuschimmission, Beurteilung der Gehörschädlichkeit

Titelseite

Titelseite ddes BIA-Reports 3/85

Kurzfassung: Die durchgeführte Untersuchung diente neben der Erfassung der Geräuschemission von Bolzensetzwerkzeugen vor allem der Feststellung der Lärmbelastung für die Beschäftigten beim Einsatz dieser Werkzeuge. Dazu wurden die beim Eintreibvorgang entstehenden extrem kurzen und hohen Lärmimpulse genauer analysiert und der Einfluß verschiedener Parameter, wie z. B. Ladungsstärke, Werkstoff und Arbeitsumgebung, auf die Belastung untersucht. Zur Beurteilung der festgestellten Lärmimpulse wurden die bestehenden Mess- und Bewertungsverfahren diskutiert und kritisch gegenübergestellt. Hieraus ließ sich ein Vorschlag für ein einfaches, praktikables Verfahren zur Erfassung und Beurteilung von Bolzensetzerlärm ableiten, das vom Ergebnis her der üblichen Bewertung nach DIN 45645 Teil 2 entspricht.

Download

des gesamten BIA-Reports 3/85  (PDF, 8,1 MB)

Maue, J.H.: Lärmbelastung durch Bolzensetzwerkzeuge. Geräuschemission, Geräuschimmission, Beurteilung der Gehörschädlichkeit. BIA-Report 3/85. Hrsg.: Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitssicherheit - BIA des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Sankt
Augustin 1985
ISSN: 0173-0487