Prognose zur Wahrnehmbarkeit von Warnsignalen beim Tragen von Gehörschutz

Screenshot

Oberfläche der Webanwendung

Die Webanwendung ermöglicht Berechnungen zur Signalhörbarkeit mit Gehörschutz für die Kennzeichen W, X, S, V und Ex aus der IFA-Positivliste. Sie benötigt als Eingabe die Mittelwerte der Schalldämmung aus der Baumusterprüfung nach DIN ISO 4869-1. Damit lassen sich die fünf oben genannten Zusatzkennzeichen berechnen.

Das Ergebnis der Prognose wird als Word-Datei zum Herunterladen angeboten.

Diese Prognose ersetzt nicht die offiziell vom IFA durchgeführte Berechnung. Die hier vorliegenden Ergebnisse dürfen nicht zu Werbezwecken o. ä. verwendet werden. Ausschlaggebend ist immer die Eintragung in die IFA-Positivliste.

Haftungsausschluss

Diese Software wurde gemäß dem Stand von Wissenschaft und Technik sorgfältig erstellt. Sie wird dem Nutzer unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Insbesondere für Sach- und Rechtsmängel der Software sowie der damit zusammenhängenden Dokumentationen und Informationen wird – vor allem im Hinblick auf deren Richtigkeit, Fehlerfreiheit, Freiheit von Schutz- und Urheberrechten Dritter, Aktualität, Vollständigkeit und/ oder Verwendbarkeit – außer bei Vorsatz oder Arglist nicht gehaftet.

Nutzungsrecht

Die Software darf zu nicht kommerziellen Zwecken frei verwendet werden. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet.


Prognoserechner

Kontakt

Dr. rer. nat. Martin Liedtke

Fachbereich 4: Arbeitsgestaltung, Physikalische Einwirkungen

Tel: 02241 231-2600
Fax: 02241 231-2234


Dr. rer. nat. Sandra Dantscher

Fachbereich 4: Arbeitsgestaltung, Physikalische Einwirkungen

Tel: 02241 231-2613
Fax: 02241 231-2234