Betriebsanweisung

Aktenordner mit der Beschriftung Betriebsanweisungen

Bild vergrößern

Bild: Zerbor, fotolia

Eine Betriebsanweisung ist eine verbindliche schriftliche Anordnung des Arbeitgebers an die Beschäftigten. Sie dient dem Schutz vor Unfallgefahren, Gesundheits-, Brand- und Explosionsgefährdungen sowie dem Schutz der Umwelt bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen.

Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten u. a. für Tätigkeiten mit

  • Kühlschmierstoffen (KSS) und Zusatzstoffen
  • Einrichtungen, in denen KSS verwendet werden, und
  • lufttechnischen Anlagen zur Erfassung und Abscheidung von KSS-Dampf und -Aerosolen

eine schriftliche Betriebsanweisung in einer für die Beschäftigten verständlichen Form und Sprache an geeigneter Stelle in Arbeitsplatznähe zugänglich zu machen.

Als Basis für die Erstellung der Betriebsanweisung dienen die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung gemäß TRGS 400. Dabei sind arbeitsplatzspezifische Gegebenheiten, besondere Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen sowie mögliche Betriebsstörungen zu berücksichtigen unter Beachtung der vorliegenden Sicherheitsdatenblätter, der Vorschriften der Gefahrstoffverordnung und der gültigen Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) sowie sonstiger allgemein anerkannter sicherheitstechnischer/arbeitsmedizinischer Regeln und Hygieneregeln.

Die TRGS 555 konkretisiert die Anforderungen der Gefahrstoffverordnung hinsichtlich der Erstellung von Betriebsanweisungen und legt folgende Gliederungspunkte fest:

  • Arbeitsbereich, Arbeitsplatz, Tätigkeit
  • Gefahrstoffe (Bezeichnung)
  • Gefahren für Mensch und Umwelt
  • Schutzmaßnahmen, Verhaltensregel
  • Verhalten im Gefahrfall
  • Erste Hilfe
  • Sachgerechte Entsorgung.

Bei der Zusammenstellung ist darauf zu achten, dass nur solche Anweisungen und Verhaltensregeln aufgenommen werden, die für das sichere Arbeiten an dem speziellen Arbeitsplatz notwendig sind bzw. auf die die Beschäftigten reagieren und Einfluss nehmen können.

Die Betriebsanweisungen müssen entsprechend dem Stand der Gefährdungsbeurteilung aktualisiert und an neue Erkenntnisse angepasst werden.

Download

Musterbetriebsanweisungen (ZIP, 462 kB) des Fachbereichs Holz und Metall nach DGUV Regel 109-003 u. a. für Tätigkeiten mit

  • wassergemischten Kühlschmierstoffen
  • wassermischbaren Kühlschmierstoffen
  • nichtwassermischbaren Kühlschmierstoffen
  • Bioziden
  • Reinigern

Literatur/Informationen/Links

TRGS 555 "Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten"

TRGS 400 "Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen"

Gefahrstoffverordnung

DGUV Information 211-010 (bisher BGI 578) "Sicherheit durch Betriebsanweisungen"

DGUV Information 213-016 (bisher BGI/GUV-I 853) "Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung"

Kontakt:

Portal Kühlschmierstoffe

Fachbereich 3: Gefahrstoffe: Umgang - Schutzmaßnahmen