Recht der Unfallversicherungsträger für Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen

Tafel und Kreide

Ausschnitt aus dem Titelbild der DGUV Transferliste
Bild: DGUV

Für Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen (KSS) sind die im Folgenden aufgeführten

relevant, die die Unfallversicherungsträger veröffentlicht haben.

DGUV Vorschriften

Die sogenannten DGUV Vorschriften sind als autonomes Arbeitsschutzrecht für die Versicherten verbindlich. Für Tätigkeiten mit KSS sind insbesondere die in Tabelle 1 zusammengestellten DGUV Vorschriften zu beachten.

Tabelle 1: Übersicht der für Tätigkeiten mit KSS besonders relevanten DGUV Vorschriften
DGUV Vorschrift Inhalt
1
bisher BGV A1
Grundsätze der Prävention
2 Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit
3
bisher BGV A3
Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
6
bisher BGV A4
Arbeitsmedizinische Vorsorge

DGUV Regeln

Für Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen ist insbesondere die DGUV Regel 109-003 (bisher BGR/GUV-R 143) "Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen" heranzuziehen. Daneben sind vor allem die in Tabelle 2 zusammengestellten DGUV Regeln zu beachten.

Tabelle 2: Übersicht der für Tätigkeiten mit KSS besonders relevanten DGUV Regeln
DGUV Regel Inhalt
100-001
bisher BGR A1
Grundsätze der Prävention
100-500
bisher BGR 500
Betreiben von Arbeitsmitteln
109-002
bisher BGR 121
Arbeitsplatzlüftung – Lufttechnische Maßnahmen
109-010
bisher BGR 180
Richtlinien für Einrichtungen zum Reinigen von Werkstücken mit Lösemitteln
109-011
bisher BGR 204
Umgang mit Magnesium
112-189
bisher BGR 189
Benutzung von Schutzkleidung
112-191
bisher BGR 191
Benutzung von Fuß- und Knieschutz
112-192
bisher BGR 192
Benutzung von Augen- und Gesichtsschutz
112-195
bisher BGR 195
Benutzung von Schutzhandschuhen
113-001
bisher BGR 104
Explosionsschutz-Regeln (EX-RL)

DGUV Informationen

Für Tätigkeiten mit KSS sind insbesondere die in Tabelle 3 zusammengestellten DGUV Informationen relevant.

Tabelle 3: Übersicht der für Tätigkeiten mit KSS besonders relevanten DGUV Informationen
DGUV Information Inhalt
209-022
bisher BGI 658
Hautschutz in Metallbetrieben
209-024
bisher BGI/GUV-I 718
Minimalmengenschmierung in der spanenden Fertigung
209-026
bisher BGI/GUV-I 719
Brand- und Explosionsschutz an Werkzeugmaschinen
209-051
bisher BGI/GUV-I 762
Keimbelastung wassergemischter Kühlschmierstoffe
209-054
bisher BGI 805
Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen in der Metallindustrie
209-066
bisher BGI 5003
Maschinen der Zerspanung
209-073
bisher BGI 5121
Arbeitsplatzlüftung – Entscheidungshilfen für die betriebliche Praxis
209-078
bisher BGI/GUV-I 7006-2
Absauganlagen einkaufen – aber richtig
211-005
bisher BGI 527
Unterweisung – Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes
211-010
bisher BGI 578
Sicherheit durch Betriebsanweisungen
212-007
bisher BGI/GUV-I 868
Chemikalienschutzhandschuhe
212-015
bisher GUV-I 8559
Hautkrankheiten und Hautschutz
212-017
bisher BGI/GUV-I 8620
Allgemeine Präventionsleitlinie Hautschutz – Auswahl, Bereitstellung und Benutzung
212-515
bisher BGI 515
Persönliche Schutzausrüstungen
213-016
bisher BGI/GUV-I 853
Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung
213-723
bisher BGI/GUV-I 790-023
BG/BGIA-Empfehlungen für die Gefährdungsbeurteilung nach der Gefahrstoffverordnung – Minimalmengenschmierung bei der Metallzerspanung
213-724
bisher BGI/GUV-I 790-024
Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung – Hartmetallarbeitsplätze
213-726 Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung – Tätigkeiten mit sonstigen
komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen (KKG)
250-005
bisher BGI 687
Verfahrensablauf beim Auftreten von Hauterkrankungen

Zusätzlich sei auf den IFA Report "Einsatz von Kühlschmierstoffen bei der spanenden Metallbearbeitung – Vorschlag für die geplanten Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung" verwiesen. In diesem Report werden Kriterien für die Einhaltung des ehemaligen Luftgrenzwertes und für den Verzicht auf Kontrollmessungen nach TRGS 402 in Arbeitsbereichen beim Einsatz von Kühlschmierstoffen bei der spanenden Bearbeitung von metallischen Werkstoffen beschrieben.

Allgemeine Erläuterungen

Kontakt:

Portal Kühlschmierstoffe

Fachbereich 3: Gefahrstoffe: Umgang - Schutzmaßnahmen