Metall-Desaktivatoren

Zahnrad-Puzzle

Bild vergrößern

Bild: arahan, fotolia

Metalloberflächen können die Oxidation von Kühlschmierstoffen katalysieren. Um dies zu vermeiden, werden sogenannte Metall-Desaktivatoren zugesetzt. Sie bilden einen Schutzfilm auf der Metalloberfläche, der den Kontakt zwischen dem Metall und dem Kühlschmierstoff unterbindet. Zum Einsatz kommen u. a.

  • Zinkdialkyl-dithiophosphate
  • Metallphenate
  • organische Stickstoff- und Schwefelverbindungen
  • Amine sowie
  • Benzotrialzole.

Kontakt:

Portal Kühlschmierstoffe

Fachbereich 3: Gefahrstoffe: Umgang - Schutzmaßnahmen