Isothiazolinone

Strukturformel Isothiazolinone

Strukturformel Isothiazolinone
Bild: Wikipedia

Isothiazolinone werden als Konservierungsmittel in Kühlschmierstoffen eingesetzt. Bekannt sind hier v. a. das Octylisothiazolinon, das vorwiegend wegen seiner pilztötenden (fungiziden) Wirkung Kühlschmierstoffkonzentraten zugesetzt wird, und ein Gemisch aus Chlormethylisothiazolinon und Methylisothiazolinon (meist 3:1), das aufgrund mangelnder Stabilität erst durch nachträgliche Zugabe von separaten Konservierungsmitteln in den Kühlschmierstoff gelangt.

Bei der Biozidauswahl ist die Verordnung (EU) Nr. 528/2012 über die Bereitstellung von Biozidprodukten auf dem Markt und ihre Verwendung zu berücksichtigen. Spezifische Anforderungen an Biozide gemäß DIN 51385 enthält die VKIS-VSI-IGM-Stoffliste (s. Literatur/Informationen/Links).

Literatur/Informationen/Links

Kontakt:

Portal Kühlschmierstoffe

Fachbereich 3: Gefahrstoffe: Umgang - Schutzmaßnahmen