Strahlungsexposition von Schauspielern und anderem Personal durch Bühnenscheinwerfer

Projekt-Nr. IFA 4218

Status:

laufend

Zielsetzung:

Bei der Vorführung von Bühnenstücken werden sowohl die Schauspieler als auch die Bühne als solche mit Leuchten illuminiert. Dabei können Strahler hoher Leistung im Einsatz sein, die auch zum Teil direkt auf die Schauspieler ausgerichtet und mitgeführt werden ("Spot"). Neben dem sichtbaren Licht entsteht bei diesen Strahlern auch eine Komponente UV-Strahlung, die zu einer Gefährdung führen kann. Es ist auch die Gefährdung durch Blaulicht zu beurteilen.

Im Hinblick auf die Gefährdungsbeurteilung müssen die Grenzwerte eingehalten werden, die in der Verordnung zum Schutz der Arbeitnehmer vor Gefährdungen durch künstliche optische Strahlung (OStrV) definiert sind. Zurzeit liegen nur wenige Messwerte und Erfahrungen zur Exposition von Beschäftigten vor; bislang wurde z. B. durch die österreichische Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) mehr Konzentration auf die eigentliche Strahlungsemmission der Leuchten gelegt. Eine Bestimmung der Exposition der Beschäftigten (z. B. Schauspieler, Helfer, Aufbau) muss hinsichtlich der OStrV noch erfolgen. Ziel des Projekts ist die Beurteilung verschiedener Expositionssituationen in Schauspielhäusern und die Ableitung von typischen Expositionsszenarien. Die Ergebnisse sollen dann Eingang in eine Hilfestellung der Ufallkasse Nord zur Gefährdungsbeurteilung finden und veröffentlicht werden.

Aktivitäten/Methoden:

In fünf Schauspielhäusern im Bereich der Unfallkasse Nord werden Strahlungsmessungen durchgeführt. Die Beurteilung und Aufbereitung der Ergebnisse erfolgt gemäß der OStrV.

Stand:

07.10.2015

Projekt

Gefördert durch:
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV)
Projektdurchführung:
  • Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)
  • Unfallkasse Nord
Gefährdungsart(en):

Strahlung

Schlagworte:

Gefährdungsbeurteilung

Weitere Schlagworte zum Projekt:

UV-Strahlung, Blaulicht, Exposition, Beleuchtung, Bühne, Schauspielhaus

Kontakt