CSR - Corporate Social Responsibility: Arbeitsschutz als gesellschaftliche Verantwortung

Projekt-Nr. IAG 2730001003-02

Status:

laufend 12/2017

Zielsetzung:

Unternehmen von öffentlichem Interesse müssen ab 2017 regelmäßig Nachhaltigkeitsberichte zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung veröffentlichen, was u. a. die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit umfasst (EU-Richtlinie 2014/95). Ziel des Projekts ist die Aufklärung und Beratung zu neuen Rechtspflichten, die auf die DGUV und ihre Mitglieder sowie Unternehmen zukommen.

Aktivitäten/Methoden:

Interdisziplinäre Literaturrecherche und -auswertung; Aufzeigen von möglichen Auswirkungen auf die Tätigkeit der Unfallversicherungsträger und möglichen Handlungsbedarf ableiten.

Ergebnisse:

Entwicklung Seminarkonzept; Publikationen zum Thema; Vorträge auf Fachtagungen.

Stand:

28.10.2015

Projekt

Gefördert durch:
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV)
Projektdurchführung:
  • Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Branche(n):

-branchenübergreifend-

Gefährdungsart(en):

Gefährdungsübergreifende Fragestellungen, Qualifizierung/Aus- und Weiterbildung, Arbeitsorganisation/ -schutzmanagement

Schlagworte:

Arbeitsschutzmanagement, Unternehmer(in), Rechtsfragen der Prävention

Weitere Schlagworte zum Projekt:

Corporate Social Responsibility (CSR); Präventionskultur; Unternehmenskultur; Gesellschaftskultur; Diversität; Return on Prevention; Vision Zero

Kontakt