Zündtemperaturen binärer Gemische bei erhöhten Ausgangsdrücken

Projekt-Nr. FFFP 0222

Status:

abgeschlossen 09/2005

Zielsetzung:

Ermittlung der Korrelation zwischen Zündtemperaturen von Lösemittelgemischen und Gemischzusammensetzung bei erhöhten Drücken; Prüfung der Übertragbarkeit der für Normaldruck vorliegenden Korrelation

Aktivitäten/Methoden:

Experimentelle Untersuchungen (Messung der Zündtemperaturen) an variierten binären Lösemittelgemischen

Ergebnisse:

Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurden für praxisrelevante binäre Gemische Versuchsreihen zur Bestimmung der Zündtemperatur bei erhöhten Ausgangsdrücken mit dem Ziel durchgeführt, aus diesen Messreihen Abschätzverfahren abzuleiten. Es wurden elf binäre Gemische aus brennbaren Komponenten, vier wässrige Gemische und die entsprechenden Reinstoffe untersucht.

Bezieht man die von weiteren Reinstoffen vorliegenden Messwerte mit ein, lassen sich aus den durchgeführten Messreihen folgende Ergebnisse ableiten:

- Die Zündtemperaturen der untersuchten Reinstoffe und Gemische fallen mit steigendem Ausgangsdruck.
- Die Konzentrationen, bei denen die jeweilige Zündtemperatur bei erhöhten Ausgangsdrücken gefunden wird, sind hoch.
- Die Druckabhängigkeit der Zündtemperatur folgt einer SEMENOFF-Korrelation.
- Die Zündtemperaturen der untersuchten binären Gemische liegen in keinem Fall niedriger als die Zündtemperaturen der Reinstoffe beim jeweiligen Druck. Mehr (PDF, 35 kB)

Stand:

12.09.2006

Projekt

Gefördert durch:
  • Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG)
Projektdurchführung:
  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig (PTB)
Branche(n):

-branchenübergreifend-

Gefährdungsart(en):

Gefahrstoffe

Schlagworte:

Brand- und Explosionsschutz, Lösungsmittel, Physikalische Faktoren

Weitere Schlagworte zum Projekt:

Lösemittel, Zündtemperatur