Untersuchung dynamischer Büroarbeitsplätze hinsichtlich Energieumsatz und physischer Aktivität

Autorin: Katharina Kirschner

Hochschule: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Bachelorarbeit 2013

Kurzfassung:

Die im Rahmen der vorliegenden Arbeit durchgeführten Spirometriemessungen zeigen, dass die Nutzung dynamischer Arbeitsplätze den Energieumsatz des Menschen erhöhen kann. Durch die Nutzung von Laufband- bzw. Ergometerarbeitsplätzen kann eine etwaige positive Energiebilanz, die insbesondere aus dem am Arbeitsplatz vorherrschenden Bewegungsmangel resultieren kann, ausgeglichen werden. Im direkten Vergleich der dynamischen Arbeitsstationen zeigt sich, dass bei beiden getesteten Intensitätsstufen der Ergometerarbeitsplatz einen jeweils höheren Energieumsatz bewirkt.

Die in dieser Arbeit entwickelten Energieumsatzberechnungen für dynamische Arbeitsstationen wurden in einer umfangreicheren Studie zur Untersuchung dynamischer Büroarbeitsplätze angewandt (vgl. IFA Report 4/2014, in Vorbereitung) .

Ansprechpartner:

Prof. Dr. rer. nat. Rolf Ellegast

Stv. Institutsdirektor

Tel: 02241 231-2705/2706
Fax: 02241 231-2234