Ergonomische Untersuchung der Arbeitsplatzumgestaltung im Bereich feinmechnischer Montagetätigkeiten

Autorin: Katrin Kraft

Hochschule: Technische Universität Dresden, Masterarbeit 2014

Kurzfassung: Die Masterarbeit wurde im Rahmen des Arbeitsprogramms "Feinmechanik" der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie durchgeführt. In drei Betrieben wurde beispielhaft die ergonomische Optimierung einiger Montagearbeitsplätze dokumentiert. Die an den Arbeitsplätzen vorliegenden Muskel-Skelett-Belastungen wurden messtechnisch bei sieben Probandinnen vor und nach der Umgestaltung erfasst. Zusätzlich wurden die Probandinnen zu ihren Erfahrungen mit und ihrem Nutzungsverhalten an den Montagetischen befragt. Der Einsatz elektrisch höhenverstellbarer Montagetische und passender Stühle ist ein guter Ansatz, um die Muskel-Skelett-Belastungen im Bereich der feinmechanischen Fertigung zu reduzieren. Eine gewissenhafte Anpassung der Arbeitsplätze an die anthropometrischen Maße jeder Mitarbeiterin ist hierbei Voraussetzung, um Fehlbeanspruchungen zu vermeiden. Die sorgfältige Planung hat entscheidenden Einfluss auf die Qualität und den Umfang der Nutzung ergonomischer Arbeitsmittel.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. rer. nat. Rolf Ellegast

Stv. Institutsdirektor

Tel: 02241 231-2705/2706
Fax: 02241 231-2234