Die Belastung des Hüftgelenks bei exponierten beruflichen Tätigkeiten

Autorin: Elena Bey

Hochschule: Justus-Liebig-Universität Gießen, Masterarbeit 2014

Kurzfassung: Die Aufgabe der Masterarbeit bestand darin, unterschiedliche Tätigkeiten, denen eine hohe Hüftgelenkbelastung (Gelenkmoment) unterstellt wird, vergleichend zu analysieren. Hierzu zählen unterschiedliche Formen des Heben und Tragens sowie das Treppen- und Leitersteigen. Als Datenpool dienten biomechanische Belastungsanalysen mit zwölf Fachkräften aus unterschiedlichen Branchen, die solche Tätigkeiten regelmäßig auszuführen hatten.

Die Bewegungsmessdaten mussten zunächst hinsichtlich ihrer Konsistenz und Plausibilität überprüft werden. Hierzu wurden Residualanalysen zur optimalen Filterung und Konfidenzbänder mit einem Bootstrap-Verfahren entwickelt. Anschließend konnten varianzanalytische Vergleiche der Tätigkeiten angestellt werden.

Das schwere Heben (50 kg) führte zu den höchsten Extensormomenten an den Hüftgelenken mit 2,28 Nm/kg. Die Extensormomente beim Treppensteigen mit Gewicht (25 kg) und Leitersteigen (90°) erreichten mit ca. 1,2 Nm/kg immer noch doppelt so hohe Werte wie beim Gehen.

Ansprechpartner

Priv.-Doz. Dr. Ulrich Glitsch

Fachbereich 4: Arbeitsgestaltung, Physikalische Einwirkungen

Tel: 02241 231-2665
Fax: 02241 231-2234