Expositionsdatenbank MELA

Grafische Darstellung einer MELA-Auswertung

Bild vergrößern

MELA-Auswertung Druckluftreinigen
Bild: IFA

Die IFA-Expositionsdatenbank "Messdaten zur Exposition durch Lärm am Arbeitsplatz" - MELA enthält die bei Lärmmessungen an Arbeitsplätzen ermittelten Daten

  • zum betrieblichen Arbeitsbereich
  • zu den Schallquellen
  • zu den Tätigkeiten.

Die Datenbank wird für Lärmexposition seit 1998 geführt. Durch Nacherfassung archivierter Daten liegen in einigen Bereichen Messwerte seit 1975 vor. Die Ermittlung der Daten erfolgt im Rahmen des Messsystems Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (MGU). Die in MELA vorliegenden Daten werden den im MGU mitwirkenden gesetzlichen Unfallversicherungsträgern zur Verfügung gestellt für die

  • Prävention
  • Epidemiologie
  • retrospektive Betrachtung im Rahmen der Ermittlungen im Zusammenhang mit angezeigten Fällen der Berufskrankheit "Lärmschwerhörigkeit" sowie 
  • Feststellung der nach dem Stand der Technik in bestimmten Arbeitsbereichen anzunehmenden Lärmsituation.

Datenbestand September 2015

  • Anzahl der Datensätze: ~ 379.100
  • 2.773 Arbeitsbereiche
  • 856 Betriebsarten
  • 2.808 Schallquellen

Es besteht kein unmittelbarer Zugang für Stellen außerhalb der gesetzlichen Unfallversicherungsträger.

Herausgeber

Die Expositionsdatenbank MELA wird vom Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) für die am MGU beteiligten Unfallversicherungsträger verwaltet, weiterentwickelt und ausgewertet.

Kontakt:

Dr. rer. nat. Andrea Wolff

Fachbereich 4: Arbeitsgestaltung, Physikalische Einwirkungen

Tel: 02241 231-2801
Fax: 02241 231-2234