Programm

Fachkonferenz 2005: Die Zukunft der Arbeit - Wie moderne Kommunikationstechnologien unser Leben verändern

Donnerstag, 31. März 2005

Begrüßung durch den Veranstalter
Dr. Ulrich Winterfeld, Berufsgenossenschaftliches Institut Arbeit und Gesundheit (BGAG), Dresden

Einführung in das Thema und die Inhalte der Konferenz
Dipl.-Kauffrau Birgit Godehardt, godehardt consulting + training, Neuss

Macht die virtuelle Arbeitswelt krank?
Dipl.-Psych. Jelka Meyer, Technische Universität Dresden

Internetsucht - Stress und Sucht im Internet
Prof. Dr. Matthias Jerusalem, Humboldt-Universität zu Berlin

Steigende Informationsflut am Arbeitsplatz
Prof. Dr. Klaus Moser, Universität Erlangen-Nürnberg

Stressprävention bei der Einführung neuer Technologien
Dipl.-Psych. Jörn Hurtienne, Büro für Arbeits- und Organisationspsychologie GmbH, Berlin

Besichtung einer Hightech-Firma in Dresden

Gemeinsames Abendessen im Akademie-Restaurant

Möglichkeit zur Stadtbesichtigung


Freitag, 1. April 2005

Rückblick auf den ersten Tag
Frau Dipl.-Kfm. Birgit Godehardt, godehardt consulting + training, Neuss

Digitale Teilung - Zweiklassengesellschaft?
Dr. Gernot Gehrke, Geschäftsführer ecmc GmbH. Marl

Workshops zu den Themen:

  • Macht die virtuelle Arbeitswelt krank?
  • Psychische Belastung durch ständige Erreichbarkeit?
  • Zugang zu Informationen - Zweiklassengesellschaft?

Präsentation der Workshop-Ergebnisse im Plenum
Maria Perdikomati, Maria Perdikomati Consulting, Köln

Mobbing am Arbeitsplatz
Dipl.-Volkswirtin Martina Stackelbeck, Sozialforschungsstelle Dortmund

Abschlussdiskussion mit den Referenten


Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Christina Bogs
Tel.: +49 351 457 1750
/Profil